Sommer
Vegetarisch
Aufstrich
Frühstück
Vegan
Frühling
Haltbarmachen
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Erdbeermarmelade Morgenschärfe

scharf, süßer und leckerer Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.09.2009 1444 kcal



Zutaten

für
850 g Erdbeeren
100 ml Orangensaft
45 g Schokolade, dunkle
1 kleine Chilischote(n), frische
½ TL Chilischote(n), getrocknete
1 Zitrone(n)
500 g Gelierzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1444
Eiweiß
15,59 g
Fett
19,65 g
Kohlenhydr.
281,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gewaschenen, geputzten Erdbeeren grob zerkleinern (zum Beispiel mit einem Fleischwolf) und mit Orangensaft, Zitronensaft, der abgeriebenen Schale und Gelierzucker nach Packungsvorschrift kochen.

Die Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken und mit den Chiliflocken in den Topf geben, mitkochen. Die Schokolade (mindestens 60 Prozent) in kleine Stücke brechen und in der Marmeladenmasse schmelzen lassen, dabei nicht mehr kochen!

Die Masse in Twist-off Gläser abfüllen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leidana

Wir haben dieses Rezept heute nachgekocht, mussten allerdings ein wenig abwandeln: In Ermangelung von frischer oder getrockneter Chilli haben wir 2 Teelöffel Chilli Flocken untergerührt und dann alles püriert. Weiterhin haben wir Schweizer Edel Zartbitter Schokolade mit 72% Kakao von Edeka verwendet, frischen Blutorangesaft mit Fruchtfleisch (der war gerade offen) sowie 2:1 Gelierzucker. Normalerweise verwende ich nur den 3:1 Gelierzucker für Marmelade und hatte deshalb befürchtet, dass es zu süß wird. Dies war jedoch unbegründet. Die Kombination der Erdbeeren mit der Schoki und der Schärfe ist super... mein Mann hat direkt den Topf ausgeschleckt. 👍🏻 Für meinen Geschmack war es einen Tick zu scharf, aber ich esse auch nicht gerne scharf. Das nächste Mal werde ich nur 1,5 Teelöffel von den Chilli Flocken verwenden. Von uns 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

09.07.2019 17:18
Antworten
Kerstinovitch

5 Sterne....absolut lecker!!!!

06.07.2019 13:13
Antworten
Hobbybäckerin2711

Habe diese Marmelade am Samstag gekocht, allerdings ohne Orangensaft, sondern mit 2 kg Erdbeeren (doppelte Menge). Frische Chilischote hatte ich nicht, aber wir mögen es sowieso nicht so scharf. Ergebnis: 7 große Gläser Erdbeermarmelade mit leichter Schoko-Note und einem Hauch Chili-Schärfe - ausgesprochen lecker!

24.06.2019 10:06
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das schöne Rezept mein Mann sagte sofort endlich was für mich. Lg Omaskröte

10.03.2019 12:41
Antworten
himbeerengel

Wow! Ich bin eigentlich kein großer Fan der Kombi Obst und Schokolade. Wollte aber mal ganz anderes machen. Dabei musste ich mangels der "Original-Zutaten" improvisieren, habe aber versucht so nah wie möglich am Rezept zu bleiben. 500 g Erdbeeren, 1 TL Chiliflocken, 50 ml Maracujasaft, 30 g Zartbitter-Schokoraspeln und knapp 300 g Gelierzucker 2:1. Ich könnte die Marmelade noch warm einfach weglöffeln!

19.06.2018 22:14
Antworten
Caronte

Ich war zuerst etwas skeptisch, aber jetzt bin ich überrascht, wie gut die Zutaten in diesem Rezept zueinander passen! Nach dem Abkühlen hat es genau die richtige Schärfe für mich^^. Allerdings habe ich die Erdbeeren auch püriert, da ich kein besonders großer Freund von Fruchtstückchen in Konfitüren bin.

27.06.2011 09:14
Antworten
Pimpinella

hallo, interessantes Rezept. Will ich morgen mal ausprobieren, aber ich habe vorher noch eine Frage: Woher kommen die Chiliflocken??? Und wenn da steht: Chilischote halbieren..... ist wahrscheinlich die frische damit gemeint, oder? Leider immer etwas unglücklich, wenn man die Anweisungen erst entschlüsseln muss. Wäre dankbar für einen Hinweis, bevor was schief geht. Danke und Grüße P.

26.06.2011 21:27
Antworten
monika1208

Hab gestern das Rezept nachgemacht und war begeistert. Supertolle Kombination und eine tolle Schärfe. Werde mit sicherheit noch mal, aber diesmal die doppelte Menge herstellen. Danke für das Rezept

13.06.2011 11:09
Antworten
gabisigi

Hallo, sajg, so ein tolles Rezept!!!!!!!! So ein einmaliger Geschmack!!!!!!! Selbst mein erwachsener Sohn, der nur frische Erdbeeren isst, kann nicht genug davon bekommen. Habe 3 kg Erdbeeren zum Marmelade verarbeitet. Danke für dieses Superrezept. Gruß gabisigi

09.08.2010 20:01
Antworten
Grießbrei

Also das, was ich aus dem Topf geschleckt habe, war sehr lecker. Ich war zunächst nicht sicher, ob sich die Geschmacksrichtungen von Erdbeeren und Schokolade nicht womöglich zu einer ggfs. unschönen neuen, einheitlichen Geschmacksrichtung mischen würden, aber nein: jeder Geschmack blieb erhalten und kombinierte sich sehr schön. Die Schokolade wurde durch den Zucker (Ich nahm 2:1.) süßer, was aber sehr gut passt. Die Schärfe könnte für meinen Geschmack noch etwas stärker sein, die nehme ich in meiner Version nur sehr entfernt wahr, aber das liegt unter Garantie auch mit daran, dass ich zum einen insgesamt sehr scharf esse und es für Andere womöglich schon viel zu heftig ist, und mir zum anderen nur so eine 08/15-Chili zur Verfügung stand, die aus meiner Sicht lediglich nach Paprika schmeckte. Sollte mit der Rezeptangabe "kleine Chili" eigentlich eine Thai-Chili gemeint sein, würde eh alles noch einmal anders aussehen. Ich denke, hier muss jeder schauen, wie er es handhaben möchte. Die Erdbeeren habe ich übrigens pürriert und als Schokolade nahm ich die Milde 70%ige von Lindt. Fazit insgesamt: Wer Ungewöhnliches mag, sollte die Marmelade durchaus einmal ausprobieren.

19.06.2010 15:41
Antworten