Braten
Hauptspeise
Rind
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rahmschnitzel

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.06.2001



Zutaten

für
4 Kalbsschnitzel
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
2 EL Butterschmalz
125 ml Weißwein
200 g Sahne
2 EL Crème fraîche
Zitronenpfeffer
1 Prise(n) Zucker
1 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min. Kalorien pro Portion ca. 520 kcal
Die Schnitzel flach klopfen. Auf beiden Seiten mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl dünn bestäuben.

Das Butterschmalz erhitzen, das Fleisch darin auf beiden Seiten je 4 Min. goldbraun anbraten. Herausnehmen und warm stellen.

Den Bratfond mit Weißwein lösen. Soße einige Minuten einkochen lassen. Sahne und Crème fraîche unterrühren. Die Schnitzel wieder hineingeben. Mit Zitronenpfeffer und Zucker abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veramc-mc

Sehr lecker

04.07.2018 17:13
Antworten
Ms-Cooky1

Ohne Wein, dafür mit Hühnerbrühe ein leckeres Rahmsößchen zu Putenschnitzel und Potato Wedges. Danke

13.05.2016 19:19
Antworten
DolceVita4456

Rahmschnitzel gibt es bei uns immer wieder mal. Die Sauce dazu koche ich aus 1 Schalotte und 1/2 Knoblauchzehe, die kleingewürfelt in Butter angeschwitzt werden, dann wird mit Weißwein abgelöscht. Den Kalbsfond und die Sahne dazugeben, einkochen lassen und würzen. Diesesmal habe ich das Rahmschnitzel mit Reis und Salat serviert. LG DolceVita

09.04.2016 19:28
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich dieses Rezept ausprobiert...mit Putenschnitzel. Leider mag mein "Mitesser" keine Saucen mit Wein und ich habe einfach statt dessen Orangensaft genommen. Das hat auch super geschmeckt. Liebe Grüße Christine

31.03.2016 20:15
Antworten
Maui-waui

Hi :) Habe die rahmschnitzel schon öfter gemacht aber bis jetzt noch keinen Senf dazu gegeben! :) Ich finde die Soße perfekt und liebe dieses Rezept! Lg maui

15.10.2014 18:16
Antworten
amidalaself

Habe das Rezept heute gekocht. Dazu gab es grüne Nudeln, da ich keinen Weisswein öffnen wollte habe ich Martini genommen (etwas weniger). Das Ergebnis war einfach nur lecker. Kommt in meine Rezeptesammlung.

29.03.2007 19:50
Antworten
Niffie

hat uns gut geschmeckt, habe jedoch noch frische champions unter die soße gemischt. nur der wein kam zu stark im geschmack, das war net so unser ding, das nächste mal nehme ich da einfach weniger. lg niffie

25.02.2006 20:08
Antworten
dsol

Den Wein muss man gut einkochen lassen bis etwa 1 nem Esslöffel, dann ist der Weingeschmack auch nicht so startk. Beim Weisswein geht es um die Säure die gut kommt bei der Rahmsauce.

30.12.2012 19:18
Antworten
wurzlsepp

Habe das Rahmschnitzel heute abend ein paar Gaesten serviert und durchweg positive Kommentare eingeheimst. Mir selbst hat's ebenfalls suoer geschmeckt. Darueber hinaus ist es so einfach, dass auch ich als Banause das Ganze einigermassen hinkriege.

22.05.2004 00:13
Antworten
spatz-nbg

Ein ganz simples und sehr gutes Rezept. Da ich es spontan gemacht habe, hatte ich leider keinen Zitronenpfeffer zur Hand. Schmeckt aber auch mit Pfeffer und Salz. Gruß Spatz

13.02.2004 16:37
Antworten