Eingelegte Wassermelonenschale


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr schmackhaft und optimale Verwertung der gesamten Melone, interessantes kulinarisches Geschenk

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.09.2009 4580 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Schalen von der Wassermelone
3 EL Salz
1 EL Pimentkörner
2 Zimtstange(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 TL Gewürznelke(n)
1 Zitrone(n), bio
1 kg Zucker
500 ml Essig, (Honigessig oder milden Weißweinessig)

Nährwerte pro Portion

kcal
4580
Eiweiß
8,79 g
Fett
4,82 g
Kohlenhydr.
1,087,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Beim Herauslösen des Wassermelonenfleisch eine etwa 1 cm dicke Schicht vom roten Fruchtfleisch stehen lassen. Die grüne Außenhaut der Schale mit dem Sparschäler entfernen.

Die Schale in kleine Würfel schneiden und mit den 3 EL Salz vermischen. Über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag in ein Sieb geben und kurz mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen. In einen Topf geben und mit frischem Wasser bedecken. Aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten schwach köcheln lassen.

Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone und die Schale ganz dünn abschälen. Nelken, Zimtstangen und Piment grob mörsern.

Den Essig mit dem Zucker und 250 ml Wasser erhitzen. Ingwerscheiben, Zitronenschale und die zerkleinerten Gewürze zugeben und aufkochen lassen. Ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und die Wassermelonenschale zufügen und bei schwacher Hitze 45 - 60 Minuten leise köcheln lassen, bis sie glasig aussehen.

Die Melonenschale mit dem Sud kochend heiß in Twist-Off-Gläser füllen und sofort verschließen. Auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Die Schale schmeckt sehr gut und hellem Geflügelfleisch oder mildem Schinken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

jetzt mach ich Dein Rezept,muss die Zitrone ausgepresst werden ??bin gerade dabei und würde mich über schnelle Antwort freuen.LG

20.10.2022 09:30
Antworten
lillic

Oh,schade,ich hatte das irgendwie schonmal gelesen,und habe alles zerkleinert und wollte jetzt schaun wie es weiter geht----dabei musste ich feststellen das die Melone GESCHÄLT wird.zu spät,alles ist schon klein,da ich eine türkische Marmelade erwartet hatte;die konnte ich nicht finden-aber Dein leckeres Rezept.SCHADE Lg

17.10.2022 09:11
Antworten
mathiasfischer01

Ist super lecker, meine Prinzessin und ich haben schon aus dem Topf genascht. Haben Zucker auf 300 g reduziert und noch Senfkörner (braun) und getrocknete Chillis hinzugefügt. Bild laden wir gleich hoch. Danke für das Rezept, wir wollten es schon seit 1 Jahr probieren, jetzt haben wir uns endlich getraut.

04.06.2022 21:55
Antworten
shanondoah

Ich habe ein Rezept für Melonenschalen gesucht. Diese schien mir am attraktivsten. Ich musste es ein wenig an meine (Gewürz)-Vorräte anpassen: Pfefferkörner, Chilis, frischer Ingwer, Korianderkörnchen, ein Stückchen Zwiebel...Auch habe ich den Zucker reduziert. Das Ergebnis ist erstaunlich lecker! Passt gut zu Fleisch oder Käse und schmeckt wie ein "nicht näher bestimmbares" Relish. Supi!

02.06.2022 02:23
Antworten
babycats82

Ich liebe das Rezept! Die Melonenschale schmeckt ganz toll zu gegrilltem Fleisch. Sogar meinem Mann, der absolut keine Melone mag, schmeckt es :) Allerdings habe ich ebenfalls 300g Zucker statt 1000g genommen und die Schale ist schön süß - sauer. In den nächsten Tagen werde ich die dreifache Menge machen und einkochen.

07.04.2019 14:24
Antworten
Mireillle

Wofür verwendest du deine Kreation?? Würde es gerne zu etwas ausprobieren LG Mireillle

11.02.2010 17:16
Antworten
bushcook

mal ganz ehrlich: wozu ich es verwende steht im Rezept und ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie jemand auf die Idee kommt im tiefsten Winter nach diesem Rezept zu fragen

11.02.2010 21:04
Antworten
Goaaa

Ich frage mich, wieso du so gereizt reagierst... oder war das ironisch?

13.10.2012 21:27
Antworten
EngelchenFiona

das klingt sehr interessant, kannst du vielleicht beschreiben wie man sich den geschmack vorstellen muss?

22.10.2009 11:27
Antworten
bushcook

der Geschmack wird von den Gewürzen dominiert

23.10.2009 18:35
Antworten