Backen
Kuchen
Trennkost
Vollwert
Weihnachten
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Weihnachtlicher Apfel - Mandel - Kuchen vom Blech

vollwertig - eifrei - Trennkost-Backrezept

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.09.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

21 g Hefe, frisch
1 TL Salz
250 g Wasser
100 g Honig
2 EL Öl, neutrales
500 g Dinkelmehl (Vollkorn)
½ TL Zitronenschale, gerieben
2 TL Orangenschale, gerieben
1 TL Lebkuchengewürz

Für den Belag:

750 g Äpfel, mürbe/süße
200 g Mandel(n), gehackt
1 TL Zimt
200 g Honig
125 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 150 Min.
In einer Tasse die Hefe, das Salz und etwas vom Wasser verrühren und 30 Minuten zugedeckt stehen lassen.
Den Honig in dem restlichen Wasser auflösen.
In einer Schüssel das Mehl, das Honig- und Hefe-Salz-Wasser, das Öl und die Gewürze zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Knetdauer per Hand etwa 10 Minuten. Etwa 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln. Mit dem Zimt mischen.

Den Hefeteig auf dem Blech ausrollen - evtl. 5 Minuten zwischendrin ruhen lassen, damit sich der Teig entspannt und nicht so sehr zusammenzieht.

Die Zimt-Äpfel auf dem Teig verteilen und die Mandeln darüber streuen.
Nochmals 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Schale mit Wasser mit hinein stellen.

Die Butter mit dem Honig in einem kleinen Topf flüssig werden lassen und auf dem Kuchen verteilen.

15 Min. bei 200 Grad und 10 bis 15 Min. bei 175 Grad (kann auch etwas länger sein) bis die Kuchenoberfläche schön goldbraun ist.

Kurz ankühlen lassen und sofort in Stückchen schneiden.

Mit ungesüßter geschlagener Sahne servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CocaColaMaus

Hallo Honeybunny, der Honig karamelisiert mit der Butter zusammen obenauf. Ein bisserl sollte man/frau immer auf Kuchen im Backofen aufpassen. Sollte der Kuchen zu schnell braun werden, mit Alu oder Backpapier abdecken. Grüßle s'Mäusle :-)

22.01.2010 14:48
Antworten
honeybunny16

Hört sich ja suuuper lecker an. Kann ich mir auch gut vorstellen mit Ahornsirup, birnen und Walnüssen. Aber verbrennt der Honig nicht auf dem Kuchen?

21.01.2010 21:02
Antworten