Beilage
Braten
einfach
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelfrikadellen

mit Speck und Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.10.2009



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend
100 g Schinken, gewürfelt, mager
1 Zwiebel(n)
50 g Mehl
50 g Quark
Muskat
Salz
Pfeffer
2 Ei(er), (M)
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln mit Schale gar kochen, abgießen, etwas abkühlen lassen, pellen. Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken oder wenn keine Presse vorhanden, einen Stampfer verwenden.
Die Eier, den Schinken, die fein gewürfelte Zwiebel, Mehl und Quark unterkneten, Masse mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.
Sofort aus der Masse Frikadellen formen (ca. 8 St.)
Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten von jeder Seite braten.

Wichtiger Hinweis:
die Masse nicht stehen lassen, sondern unbedingt sofort die Frikadellen braten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SunnyIsland23

Mein Geschmack war es leider nicht. Erinnert mich in der Konsistenz an gebratenes Kartoffelpüree. Punkte vergebe ich keine. Liebe Grüße SunnyIsland23

09.09.2018 15:55
Antworten
kochhexe36

Super Rezept! Hab ich an Weihnachten als Beilage zu meinem gefüllten Putenbraten und Rahmwirsing gemacht . Alle waren total begeistert!!Der Teig klebt zwar ein bisschen,aber mit nassen Händen formen geht wunderbar.

28.12.2013 14:50
Antworten
Italygirl24

Habe das Rezept heute ausprobiert ist es normal das die Masse so klebrig ist?

28.11.2013 19:16
Antworten
Italygirl24

Habe das Rezept heute ausprobiert ist es normal das die Masse so klebrig ist?

28.11.2013 19:16
Antworten
schneckoline

Wirklich sehr lecker! Mit Salat und Kräuterquark ein super Essen

03.09.2013 22:45
Antworten
Leeeckermäulchen

Hallo, die Kartoffelfrikadellen habe ich heute Mittag gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das tolle Rezept. Lg Marion

18.11.2009 15:15
Antworten
eflip

Tolle Idee, man kann mit allem Möglichen variieren. Kam super an, besten Dank dafür!!!!

13.11.2009 16:45
Antworten
moorhexe1

Hallo, hab die Frikadellen gestern Abend ausprobiert. Hatte noch ne Kräutermischunf im TK, die habe ich untergemischt War lecker und gibt es bestimmt öfters Gruß moorhexe

31.10.2009 08:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich kann Dainas Hinweis, den Teig erst vor dem Braten herzustellen nur unterstreichen. Den Teig habe ich nach Rezept zubereitet, aber mehr Schinken und Zwiebeln benutzt. Außerdem hatte ich noch etwas Petersilie dazu gegeben. Mit Salat und Spiegeleiern ein deftiges, leckeres Gericht. Gruß Heinz

02.10.2009 08:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

hi, ein wunderbares rezept, das sich beliebig abwandeln lässt. habe die kartoffelfrikadellen mit schnittlauch, zwiebeln und petersilie gemacht, dazu gab es angemachten quark und geräucherten lachs. ein gaumenschmaus, sehr, sehr lecker! lg aix

02.10.2009 08:48
Antworten