Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Low Carb
Salat
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
marinieren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kostbare Karotten

schöne Vorspeise, für Fingerfood geeignet, muß 3 Tage vorbereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.09.2009 551 kcal



Zutaten

für
500 g Karotte(n), Bund-
2 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 Wacholderbeere(n)
1 TL Fenchelsamen
1 TL Koriander, (bevorzugt den kleinen türkischen)
250 ml Weißwein, trockenen
2 Zitrone(n)
4 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
½ Bund Dill
150 ml Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
551
Eiweiß
4,84 g
Fett
47,49 g
Kohlenhydr.
17,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Gesamtzeit ca. 3 Tage 20 Minuten
Karotten schälen und längs vierteln, dann in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und salzen und pfeffern.
Die Schalotten und den Knoblauch ebenfalls schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Zitronen auspressen.

Die Gewürze in einer Pfanne trocken anrösten, mit dem Weißwein und dem Zitronensaft ablöschen. Knoblauch- und Schalottenscheiben und 4 EL Olivenöl dazugeben und aufkochen. Die Karotten dazugeben und bissfest garen (dauert ca. 8 Minuten).

Die Dillspitzen und das restliche Olivenöl zu den erkalteten Karotten geben. Die Karotten müssen 2 – 3 Tage marinieren.

Anrichten:
in kleinen Gläsern oder auf kleinen Tellern oder einer Platte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tweety99a

Hallo, Ich habe mal eine Frage: lässt man die Karotten in dem gekochten Sud ZUZÜGLICH dem Öl und Dill oder NUR in Öl und Dill?

28.12.2017 17:34
Antworten
Fiammi

Hallo, mit den Gewürzen ein wenig ungewöhnlich, aber sehr gut. Ciao Fiammi

10.07.2015 12:25
Antworten
lotti989

Ich muss gestehen: Ich war nicht ganz so hingerissen, auch wenn meine Gäste da deutlich positiver waren. Hab die Möhren als Spaghetti blanchiert und dann mariniert und mit Rohrzucker deutlich nachgewürzt, weil sie mir zu säuerlich erschienen. Serviert im Vorspeisenlöffel mit gebratenen Gambas. Ich finde die Kombination sehr schön und werde noch mal weiter testen. Lieben Gruß Lotti

24.11.2013 19:02
Antworten
olite

Hallo Bushcook, können die Karotten auch in der eigenen Marinade, welche entsprechend mehr hergestellt wird, eingekocht werden? LG Olite

25.07.2010 10:05
Antworten
bushcook

Hallo, das kann ich mir schon vorstellen, habe es aber noch nie ausprobiert. lg bushcook

25.07.2010 12:00
Antworten
LiliVanilli

Hallo Bushcook, gerade habe ich deine "Kostbare Karotten" gemacht.Ich bin sehr gespannt und kann kaum die kommenden 3Tage erwahrten.Ich melde mich wieder. Liebe Grüße LiliVanilli

30.11.2009 15:17
Antworten
simply

Hallo, die köstlichen Karotten schmecken mir auch lecker, heute habe ich sie nachgekocht. Man muss sie wirklich keine drei Tage vorbereiten - lächel -, 30 Minuten reichen aus, dazu kommen dann noch drei Tage Ruhezeit. Sie passen meiner Meinung nach perfekt zu einem herbstlichen oder winterlichen Buffet. LG simply

03.10.2009 20:32
Antworten
madato

Hallo Bushcook, beim Koriander muss ich mal kurz nachfragen: Du meinst sicherlich den Samen? Vielen Dank und liebe Grüße Madato

30.09.2009 21:37
Antworten
bushcook

Hallo madato, ja, ich meine den Samen. Wenn Du türkischen bekommst, den kann ich besonders empfehlen. Er ist ungefähr nur halb so groß, wie der bei uns bekannte. Der Farbton ist eher grau, als gelb. Dafür ist er wesentlich feiner im Geschmack. lg bushcook

30.09.2009 21:39
Antworten
madato

Hallo Bushcook, inzwischen durfte ich von Deinen kostbaren Karotten kosten. Tolles Rezept und für Menues wegen der Möglichkeit es schon Tage vorher vorzubereiten besonders zu empfehlen. Danke und liebe Grüße Madato

03.10.2009 11:08
Antworten