einfach
Geflügel
Hauptspeise
Nudeln
Schnell
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


China - Nudeln

mit Gemüse und Hähnchenfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.09.2009



Zutaten

für
2 Pck. Nudeln, (Chinanudeln, Mie-Nudeln) = 500 g
1 kleiner Chinakohl
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Möhre(n)
600 g Hähnchenfleisch
Sojasauce, dunkel
Gewürzmischung, (Chinagewürz)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Hähnchenfleisch ca. 2 Stunden vor dem Kochen in dünne Streifen schneiden und in Sojasoße einlegen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Den Chinakohl in Streifen, die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Möhren in kleine Stifte schneiden.
Das Fleisch kurz anbraten und wieder aus dem Topf oder Wok herausnehmen. Anschließend das Gemüse andünsten.

Währenddessen die Chinanudeln nach Packungsanleitung zubereiten und abgießen.

Am Schluss alle Zutaten in einen großen Topf oder eine Schüssel geben und würzen. Dabei viel Sojasoße verwenden. Die Nudeln müssen dunkel werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kalym

schnell gemacht und super lecker. danke für das Rezept.

06.06.2019 15:26
Antworten
Daechsin

Unglaublich lecker! Auch ich würde wie mein Vorkommentierer eher zu mehr Frühlingszwiebeln tendieren. Ich habe eine Fertiggewürzmischung von Kn*r benutzt. Endlich habe ich als Allergiker eine gefunden, die ich benutzen kann - in vielen anderen ist doch Koriander enthalten. Sehr einfach mit wenig Mitteln. Wir kochen sie wieder! :)

10.05.2017 10:58
Antworten
tias34

Sehr gut. Haben Ei ran gemacht und noch China Sauce.

03.02.2017 08:17
Antworten
Ankasunny

habe es so änlich gemacht.Das schmeckt so gut:-)Habe Cremefine und Sojasoße gemischt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.Ich habe es ohne Kohl gemacht sondern mit Porree,Karotte,Hühnchen, Sprossen und etwas Paprika

24.09.2016 12:58
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder für sehr lecker befunden. Man kann das Gemüse variieren, oder dem Gericht durch Sambal Olek etwas Schärfe verleihen. Schön wandelbar, wird sicher noch oft auf den Tisch kommen, besten Dank!!!

20.06.2014 12:42
Antworten
Stefanie_Friese

Einfach und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. Ich habe es ohne Huhn zubereitet, etwas Ingwer und Knobi mit angebraten und knusprige Entenbrust dazu gereicht. Gruß Steffi

07.11.2011 11:49
Antworten
Mayanas

Einfach gut, dieses Rezept ist schon ein festes Gericht in unserer Küche geworden!!!

23.06.2011 23:45
Antworten
Ruediger1967

Schmeckt auch gut mit frischen Pilzen oder Pfifferlingen. Tipp.Ein Teelöffel Honig mit reinmachen. lg

28.02.2011 15:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr tolles rezept, v.a. von den zutaten sehr einfach, mittelschnell (das schnibbeln hält halt doch auf ;) ) und da ich sojasoße lieber sowie köstlich. habe beim 1. mal nur 1/2 Chinakohl verwendet, beim nächsten mal probiere ich es aber doch mit 1 aus und für mich müssten es ein paar mehr Lauchzwiebeln sein, auch hier würde ich dann zu 1 1/2 - 2 Bund tendieren und ich verwende immer die Soße von Kikomann, da ohne Konservierungs - oder ähnliche Zusatzstoffe. Auch bei der China Gewürzmischung habe ich auf eine Biomischung ohne Glutamat oder ähnliches gegriffen. Leider habe ich keinen Wok, habe es daher in de Pfanne zubereitet, die Karotten sind aber trotzdem schön knackig geblieben. wirklich ein tolles essen, wovon viele leute satt werden

29.01.2011 17:09
Antworten
fawkes3

Vielen Dank für dein nettes Lob. Ich benutze auch die Sojasoße von Kikkoman, die schmeckt einfach am Besten.

29.01.2011 19:15
Antworten