Mohnschnitten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.09.2009 6746 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Butter
80 g Puderzucker
1 Eigelb
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale

Für den Belag:

500 ml Milch
500 g Mohn, gemahlenen
100 g Löffelbiskuits (Biskotten)
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Rum
½ TL Zimt
1 Pck. Aroma, (Orangeback)
Rosinen, nach Belieben

Nährwerte pro Portion

kcal
6746
Eiweiß
176,50 g
Fett
412,66 g
Kohlenhydr.
568,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei und Zitrone einen Mürbteig kneten, den Teig halbieren.
2 Blatt Backpapier auf Blechgröße 30 x 25 zuschneiden. Ein Blatt mit Mehl bestäuben, eine Teighälfte darauf geben, etwas flach drücken, zweites Blatt Papier drauflegen und den Teig ausrollen. Den ausgerollten Teig mit dem Papier auf das Blech legen und 30 min kalt stellen – ebenso andere Teighälfte kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Mohnbelag zubereiten:
Milch mit Zucker, Zimt und Orangeback aufkochen, von der Platte nehmen und die Biskotten hinein geben und zerrühren. Dann den Mohn, Rum und Rosinen einrühren.

Backrohr auf 160° Umluft vorheizen.
Papier von der Teigoberfläche nehmen und die Fülle aufstreichen (am besten mit nassen Händen flach streichen). Übrigen Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und in Streifen schneiden und ein Gittermuster auflegen oder ganze Teigdecke auftragen, andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Backen ca. 30 min

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sbine79

Perfekter Mohnkuchen. Super Rezept. Hab die halbe Menge in Tortenform gemacht. Teig Verarbeitung etwas fuzzelig, da er total mürbe ist. Aber lohnt sich auf jeden Fall.

01.01.2018 17:18
Antworten
dusty14

Vielen Dank für das Rezept. Wir lieben Mohnkuchen. Er ist so richtig schön saftig, selbst noch nach 6 Tagen.

26.12.2015 06:46
Antworten
füllermama

Vielen dank für das geniale rezept. Mein Mann liebt Mohn. Heute gebacken . Echt spitze. aber mal eine frage? Wie bekommt ihr immer so ein schönes Gitter drauf. Ich backe sehr viel, aber da fehlt mir einfach der Trick dabei. Und jedesmal wieder ärgere ich mich darüber. Hat jemand nen tip für mich?

13.11.2015 12:40
Antworten
mima53

Hallo, vielen lieben Dank für diese tolle Rückmeldung, das freut mich sehr, dass du dir dieses Rezept heraus gesucht hast und dass der Kuchen dann auch so gut geschmeckt hat auch vielen Dank für deine volle Punktevergabe! also Trick habe ich eigentlich keinen für diese Gitterstreifen, es sollte der Teig nur nicht zu dünn ausgerollt werden und die Arbeitsfläche gut gemehlt sein liebe Grüße Mima

06.12.2015 09:19
Antworten
mima53

Hallo! Danke vielmals fürs Nachbacken und den netten Kommentar, sowie die gute Bewertung und auch noch für das inzwischen eingelangte tolle Bildchen lg Mima

28.04.2015 16:15
Antworten
ConnyB1987

Hallo Mima So ^^ Endlich bin ich dazu gekommen die Schnitten zu backen. Sind wirklich lecker geworden (meine Arbeitskollegen lecken sich alle 10 Finger danach *g*) und das Rezept ist spitze. Allerdings werd ich wohl beim nächstenmal Backen die doppelte Menge Teig nehmen da ich nur sehr knapp zurande gekommen bin und Mürbteig außerdem einfach liebe. Ansonsten einwandfrei und nur zu empfehlen.

17.02.2010 09:26
Antworten
mima53

Liebe Gabi freut mich sehr, dass du diese Schnitten auch schon probiert hast und du mit dem Ergebnis auch so zufrieden warst - deinen Tipp mit den Mandeln finde ich auch prima und kann ich mir gut vorstellen, halb Mandeln + halb Biskotten - harmoniert sicher sehr gut miteinander danke dir für deine schöne Rezeptbewertung liebe Grüße Mima

12.11.2009 09:45
Antworten
gabipan

Hallo Mima! Ich habe die Schnitten gestern endlich ausprobieren können - gleich auf einem etwas größeren Blech, mit der angegebenen Teigmenge, von der Mohnmasse um 1/4 mehr - ging schneller und einfacher als gedacht und für mich als Mohnfan einfach ein Genuss. Könnte mir noch gut ein paar gemahlene Mandeln zusätzlich oder ev. statt der Biskotten (falls nicht verfügbar)) vorstellen. LG Gabi

01.11.2009 19:49
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Mima, diese tollen Schnitten habe ich heute probiert und sie sind auch etwas sehr feines. Besonders die Mohnfülle mit den Löffelbiskutits ist ganz toll. Dazu passt dann der feine Mürbeteig wunderbar, der sich auch prima verarbeiten lässt. Meine Freundin war auch ganz begeistert, hab vielen Dank für das sehr schöne Rezept Ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

07.10.2009 22:30
Antworten
mima53

Liebe Pumpkin-Pie danke dir für deine tolle Rückmeldung mit super Bewertung - ich freue mich, dass diese Mohnschnitten auch bei dir so gut angekommen sind, obwohl du ja nicht so der Mohnfan bist das Ergegnis habe ich ja schon in der Gruppe gesehen und das war toll liebe Grüße Mima

18.10.2009 19:18
Antworten