Eier oder Käse
Europa
Fisch
Fleisch
Frühling
Gemüse
Italien
kalt
Krustentier oder Fisch
Resteverwertung
Salat
Sommer
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Distensione d'estate

Sommersalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.09.2009



Zutaten

für
1 Kopf Radicchio
1 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Tomate(n) (Datteltomaten), evtl. mehr
1 EL Petersilie, frische
½ Becher Schmand oder Naturjoghurt
200 g Kochschinken (Hinterschinken)
6 Scheibe/n Käse, kräftiger (z. B. Maasdamer, Emmentaler, Grünländer)
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 Bund Radieschen
1 Msp. Senf, mittelscharfer
1 Tüte/n Fertigmischung für Salatsauce
1 Prise(n) Zucker, kleine Prise
evtl. Balsamico (Pfirsichbalsamico)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Den Salat waschen, putzen und klein zupfen. Von den Lauchzwiebeln das Dunkelgrüne abschneiden, den Rest putzen und in kleine Ringe schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen, häuten und in kleine Scheibchen oder Stückchen schneiden. Die Radieschen waschen und in kleine Stückchen schneiden.

Schinken und Käse ebenfalls in kleine Streifen schneiden. Den Thunfisch gut abtropfen lassen und kleinrupfen. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mischen.

In ein hohes Gefäß mit Deckel (am besten eignet sich ein Shaker) den Schmand oder Joghurt, Senf, Petersilie und wer mag, auch Schnittlauch, eine kleine Prise Zucker und die Fertigmischung geben. Kein Salz zugeben! Deckel drauf und das Ganze gründlich schütteln, dann über den Salat geben.

Wer mag, kann noch mit ein oder zwei Tropfen Pfirsichbalsamico abschmecken. Sollte das Dressing zu dickflüssig geworden sein, einfach ein wenig Wasser zugeben und nochmals schütteln. Alles gut durchmischen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Dazu passt am besten ein kräftiges Bauernbrot, aber auch ein Stück Kurzgebratenes oder Fisch. Geht schneller, als ich es hier schreiben kann - und schmeckt an heißen Tagen ganz einfach superlecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.