Schoko - Bananen Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 24 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.09.2009 7000 kcal



Zutaten

für
300 g Butter, weich
200 g Zucker
2 Ei(er)
6 m.-große Banane(n), reife
500 g Mehl
1 Prise(n) Salz
4 TL Backpulver
200 g Schokoladenraspel, zartbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
7000
Eiweiß
94,85 g
Fett
331,66 g
Kohlenhydr.
894,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter schaumig schlagen, Zucker, Eier und die zerdrückten Bananen unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver mischen und mit der Schokolade in die Schaummasse einrühren.
Den Teig in mit Papierförmchen ausgelegte Muffinformen füllen und bei 180°C ca. 25 min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Benjamin_hörle

Ich habe statt dunkler Schokolade Kinderriegel geraspelt und nur die hälfte Butter genommen. Dafür aber 125gr gesalzene Magerine mit eingeführt. Traum! Danke dir für dies megaaa Rezept.

25.03.2020 21:45
Antworten
Laabertasche

Super leckeres Rezept, die Muffins schmecken schön bananig, sind weich aber nicht matschig! Die Hälfte der Zutatenmenge ergab bei mir 16 Muffins. Liebe Grüße Laabertasche

09.09.2019 14:10
Antworten
Saayu_Ikisatashi

Super leckeres Rezept, werd es bestimmt nochmal backen!

04.01.2016 16:33
Antworten
Hasenheide22

Hallo Community ,ich fand die muffins sehr gut und deswegen kriegst du von mir 5 Sterne

15.03.2013 10:22
Antworten
Evschä

habe die hälfte vom rezept genommen und 6 minikuchen daraus gemacht. super saftig, super lecker, super bananig. sehr gutes rezept leider gingen die weg wie warme semmel und ich hab nur 1 kleines stück bekommen -.-

10.03.2011 12:57
Antworten
zahnlücke

Habe gerade mein Rezept selbst noch mal nachgebacken wegen Mengenangabe. Also bei mir ergibt die Rezeptmenge 24 Muffins. Habe mich in der Portionsangabe wohl verdrückt. Also wer nicht so viele braucht, einfach selbst nur die halbe Menge errechnen und verbacken . LG Zahnlücke

02.08.2010 11:12
Antworten
zahnlücke

Es freut mich, daß euch die Muffins schmecken.Meine Familie liebt dicke,fette Muffins,vieleicht fülle ich zu viel Teig in die Förmchen und erhalte deshalb weniger als Ihr. Aber hauptsache sie sind lecker!!

02.08.2010 10:43
Antworten
Ta-Marie

Hallo, bei mir ergab die Menge sogar 24 Muffins, obwohl ich schon die Zutaten um ein Fünftel reduziert hatte. Dennoch bin ich sehr begeistert, weil sie sehr schnell zu machen sind, eine angenehme Konsistenz haben (nicht zu trocken, nicht zu matschig) und meine Freunde sie in wenigen Minuten verdrückt hatten. Die Backzeit war bei mir allerdings geringer, nach 20 min waren sie fertig.

01.08.2010 20:22
Antworten
Lustiger_Astronaut

Jaaaaa, lecker sind die Dinger! Allerdings ist die Mengen-/Portionsangabe "suboptimal". Eine Portion wie oben ergaben bei mir 18 Muffins. Hatte mit der Standardmnenge 12 gerechnet. Trotzdem 4 Sternscher.

06.01.2010 19:43
Antworten