Festlich
gebunden
gekocht
Gemüse
Suppe
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 397 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.12.2001 172 kcal



Zutaten

für
1 kg Tomate(n), geachtelt
2 Zwiebel(n), klein gehackt
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Öl zum Braten
2 TL Basilikum
1 Prise(n) Thymian, getrocknet
1 Prise(n) Majoran, getrocknet
1 Prise(n) Rosmarin
750 ml Fleischbrühe
2 EL Tomatenmark
1 EL Gin
Salz und Pfeffer
4 TL Crème fraîche
Mandelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch sehr klein würfeln und im Öl glasig dünsten. Die Tomaten und alle Gewürze zugeben, Deckel auf den Topf und 15 Min. köcheln lassen. Die kochende Brühe aufgießen, weitere 5 Min. kochen lassen und dann durch ein Sieb passieren. Noch mal erhitzen, Tomatenmark unterrühren und Gin dazugeben, abschmecken.

Auf Teller oder in Suppentassen aufteilen und mit Crème fraîche und Mandelblättchen, evtl. ohne Fett angeröstet, garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

luisa2410

Gutes Grundrezept! Ich habe das Ganze etwas abgerundet mit gebratenen Garnelen als Suppeninlage und als Topping zusätzlich noch selbstgemachtes Basilikum-Pesto. Schmeckt sehr rund und macht dank der Garnelen auch satt.

10.09.2019 15:54
Antworten
Gernekoechin04

Super lecker und schnell gemacht.

30.08.2019 21:08
Antworten
Gunwa

Ich habe die Suppe mit frischen Kräutern zubereitet und mit etwas Zitrone abgerundet. Da ich noch etwas Reis eingefroren hatte hab ich diesen zu der Suppe gegeben. Sehr Lecker !

12.08.2019 14:01
Antworten
Sasmenion

Uns war die Suppe zu dünn, obwohl ich nur 500 ml Brühe genommen hatte. Würde auch mehr Gewürze nehmen, da die Angabe im Rezept nur "Prisen" waren, war es uns zu lasch.

02.05.2019 15:47
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe das Tomatenmark mit einer Prise Zucker angeröstet und statt Fleischbrühe habe ich Gemüsebrühe verwendet, Menge nach Gefühl. Uns hat die Suppe sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

07.10.2018 20:35
Antworten
gemüse_tiger

supersuppe ausser der fleischbrühe. die gemüsebrühe tut`s auch ;-) mfg gemüse_tiger

26.04.2003 16:11
Antworten
Rosi.R.

Ein wirklich leckeres Süppchen, hat uns sehr gut geschmeckt. Habe nur den Gin weg gelassen. Gruß Rosi

05.10.2002 18:22
Antworten
Elli K.

Diese Suppe haben wir am Sonntagabend gegessen. Ist wirklich super einfach und schmeckt total lecker. Werden wir jetzt in der Tomatenzeit bestimmt nochmal essen. Liebe Grüße Elli K.

27.08.2002 12:26
Antworten
gerd.muehlbacher

Statt Gin kann auch trockener Sherry zum abschmecken verwendet werden.

14.04.2002 16:14
Antworten
zooropa

Die gebrutzelten Zwiebeln mit Zucker leicht karameilsieren lassen , dann den Rest hinzuheben, so mach ich die Tomatensuppen und -saucen ;-) !! Gruß Annette

27.12.2001 16:06
Antworten