Bewertung
(4) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2009
gespeichert: 227 (0)*
gedruckt: 1.465 (11)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.01.2009
17.879 Beiträge (ø4,8/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 Platte/n Blätterteig, TK
  Mehl, zum Ausrollen
350 g Kalbsbrät, fein
Schalotte(n), fein gewürfelt
 etwas Butter, zum Andünsten
Chilischote(n), rot
5 Zweig/e Thymian
1 EL Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Ei(er)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blätterteig auftauen. Platten übereinander legen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von 30 x 30 cm ausrollen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schalotten in etwas Butter andünsten. Chili längs halbieren, Kerne und Trennwände entfernen, Fruchtfleisch klein würfeln. Thymian von den Zweigen streifen, hacken. Alles zum Kalbsbrät geben, mit Crème fraîche, Salz und Pfeffer gut vermischen.

Brätmasse auf den Blätterteig streichen, Teig fest einrollen. Die Enden einschlagen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem verquirlten Ei bestreichen, mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Auf der zweiten Einschubleiste von oben in ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchendraht auskühlen lassen. Enden abschneiden, Rest in zehn Scheiben schneiden.

Mit einem kleinen Salat kann die Blätterteigroulade auch als Vorspeise serviert werden.