Bewertung
(9) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2009
gespeichert: 152 (0)*
gedruckt: 1.946 (4)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.284 Beiträge (ø2,73/Tag)

Zutaten

600 g Rotbarschfilet(s), oder andere Fischfilets
Salatgurke(n) à 500g, oder Schmorgurken
2 EL Butter
4 TL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
3 TL Senf, körnig
2 EL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 Bund Dill
100 g Garnele(n), oder mehr je nach Größe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch kalt abspülen, gut trocken tupfen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
Die Gurken schälen halbieren und das Kerngehäuse mit einem Teelöffel herausschaben. Gurken in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fischstücke mit Salz und Pfeffer würzen und in der Butter 2-3 Min. braten, zwischendurch einmal wenden, herausnehmen und im Backofen bei 70°C warm stellen.

Die übrige Butter in der Pfanne erhitzen und die Gurkenstücke darin 2-3 Min dünsten. Das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Die Brühe angießen, Creme fraîche und Senf einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt 8 Min. schmoren.

In der Zwischenzeit die Garnelen schälen, entdarmen und in einer anderen Pfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten braten.
Mit dem Fisch zu den Schmorgurken geben und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Dill waschen, gut trocken schleudern und fein hacken. Über die Pfanne streuen und sofort mit Salzkartoffeln servieren.