Krosser Bacon aus der Mikrowelle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

knuspriger Frühstücksspeck, z.B. zum Rührei

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (135 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 27.09.2009 80 kcal



Zutaten

für
1 Paket Bacon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
1 - 2 Blätter Küchenpapier werden übereinander auf einen Teller gelegt. Darauf kommen die Baconscheiben und zwar so, dass sie sich nicht berühren. Zuletzt wird noch ein Blatt Küchenkrepp auf den Bacon gelegt und der Teller in die Mikrowelle geschoben.

Es kommt natürlich auf die Leistung der Mikrowelle an, aber bei uns dauert es bei 600 Watt ca. 4 Minuten bis der Bacon kross und braun ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Ihr habt noch keine Mikrowelle?
Im Mikrowellen-Test vergleichen wir die besten Geräte für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JellyBelly123

Geschmacklich halt etwas "milrowellig", aber für ein schnelles Rührei aus der Mikro eine tolle Beilage.

31.03.2022 18:44
Antworten
gourmettine

Hallo! Man sollte zwischendurch mehrmals den Fortschritt überprüfen, damit der Speck wunschgemäß wird. Ich habe mehr als 4 Lagen gleichzeitig backen lassen, die Zeit kann dann angepasst werden. Vorteile sind definitiv die kurze Dauer der Prozedur und Geruchsminimierung. So ganz zu 100 % kommt dieser Bacon an den in der Pfanne gebrutzelten nicht heran, aber für viele Verwendungen ist er wirklich gut genug. VG Tiiine

16.07.2021 15:13
Antworten
shukaku

Hi, heute mal probiert, zwei Lagen Küchenpapier unten, eine oben drauf. Bacon mit hohen Fettanteil 600 Watt 4 min. Und danach 3 Minuten, beide mal total verbrannt. Da ist mir die Lust vergangen. Nächste mal starte ich mit 1 min, oder ich probier anderen Bacon..

15.02.2021 18:43
Antworten
nanamichan

Heute nochmals ausprobiert, aber diesmal nur das Zewa aus den Bacon gelegt und nicht drunter. Ich weiß nicht warum aber unsere Mikrowelle hat in 4 Minuten, auf voller Leistung (800w), den bacon nur erwärmt. Wir haben dann nochmals um 3 Minuten verlängert, dann hatte es angefangen knusprig zu werden und haben dann nochmals 3 Minuten laufen lassen, dann war's perfekt. Hatte jemand auch das Problem, dass 4 Minuten zu wenig waren? Oder scheint es eher das unsere Mikrowelle defekt ist?

14.02.2021 10:53
Antworten
wilma217

Mikrowellengeräte verlieren mit der Zeit an Leistung, vielleicht lag es daran.

24.12.2021 10:00
Antworten
FrauMausE

Ist wirklich eine gute Idee. So richtig megacross habe ich es noch nicht hinbekommen - ich arbeite aber dran ;-) LG FrauMausE

10.03.2011 19:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

SPITZEN-sache !! Kein fett-triefender Herd, kein 'Speckgemüffel'... nur leckerst-krosser Bacon wie gemacht für ein american breakfast ! Vielen Dank

24.11.2010 15:14
Antworten
migaweki

So mache ich den Bacon schon seit vielen Jahren! Wir finden ihn so krosser und weniger fett als aus der Pfanne. Nebenbei gehts auch noch schneller und spart Energie.... Auch lecker ohne Rührei auf einem Fernsehabend-Fingerfood-Teller ;-) migaweki

13.11.2010 19:00
Antworten
Schwedin16

Hallo Steffi358, deinen Bacon haben wir ausprobiert und sind total begeistert. Er ist supercross, schmeckt sehr sehr gut. Und das Beste: durch das Küchenkrepp wird das austretende Fett aufgefangen. Wir haben ihn zu Rührei gegessen - perfekt. Ein Foto habe ich hochgeladen. Liebe Grüße Schwedin16

22.10.2010 08:25
Antworten
Steffi358

Hallo Schwedin16, vielen Dank für Deinen Kommentar und vor allem das tolle Foto! LG Steffi358

12.11.2010 10:35
Antworten