Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Vegetarisch
Suppe
spezial
Eintopf
Herbst
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Toskanischer Bohnentopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.09.2009 276 kcal



Zutaten

für
1 Knolle/n Fenchel, ca. 300 g
250 g Staudensellerie
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Dose Bohnen, weiße (Abtropfgewicht ca. 250 g)
1 EL Olivenöl
4 TL Gemüsebrühe, gekörnte
150 g Nudeln, (Volkornnudeln)
50 g Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fenchel, Sellerie und Frühlingszwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Den Knoblauch schälen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Fenchel, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch darin unter häufigem Wenden kräftig anrösten. Mit 1 l Wasser ablöschen, die Bohnen zufügen, die Gemüsebrühe einstreuen und den Eintopf bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln dazugeben und weiter kochen, bis die Nudeln gar sind.

Den Eintopf mit Käse bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dori05

Habe die doppelte Menge (für zwei Tage) zubereitet und mich genau an dein Rezept gehalten. Uns hat's sehr gut geschmeckt. Am nächsten Tag war kaum noch Flüssigkeit da, deshalb habe ich noch Wasser und Gemüsebrühe zugefügt - war sogar noch etwas besser als am 1. Tag. Vielen Dank für das leckere und einfache Rezept!

27.11.2016 03:53
Antworten
bsaat

Habe heute nach einem Rezept mit GENAU diesen Zutaten gesucht, da ich gerne weiße Bohnen OHNE Fleisch zubereiten wollte. Perfekt! Als einzige Abwandlung hab ich noch ein paar Gewürze dazugegeben, Harissapaste und zerstossenen Fenchelsamen. Für alle, die eine schärfere Variante mögen! Es hat allen sehr gut geschmeckt und dein Rezept wird mit in unseren Speiseplan aufgenommen. Danke.

25.11.2009 17:10
Antworten