Backen
einfach
Europa
Frankreich
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Elsässer Apfeltorte

für den Thermomix TM31

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.09.2009 3301 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter, weiche, in Stücken
100 g Zucker
3 Ei(er)
200 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

700 g Äpfel, säuerliche, geschält, geviertelt

Für den Guss:

120 g Sahne
100 g Zucker
3 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
3301
Eiweiß
72,66 g
Fett
134,85 g
Kohlenhydr.
456,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Für den Teig Butter und Zucker in den Mixtopf geben und bei der Einstellung 20 Sek./Stufe 4 verrühren. Die Eier dazugeben und bei der Einstellung 20 Sek./Stufe 4 unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und bei der Einstellung 10 Sek./Stufe 4 alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Springrom (26 cm) füllen.

Für den Belag die Apfelviertel 2-3 mal längs einritzen und dicht an dicht auf den Teig setzen. Die Ritzen dürfen nicht mit Teig bedeckt sein! Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze 175°C auf der 2.Schiene) 20 Minuten vorbacken.

In der Zeit den Guss zubereiten. Dafür die Zutaten in den Mixtopf geben und bei der Einstellung 10 Sek./Stufe 5 vermischen. Den Guss auf den vorgebackenen Kuchen geben und den Kuchen in weiteren 35 Minuten fertig backen.

Tipp: der Kuchen schmeckt auch ohne Guss.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

meerjungfrau

Hallo, habe den Kuchen inkl. Guss nach den Mengenangaben im Rezept (allerdings ohne Thermomix) zubereitet. Habe Dinkelmehl 1050 genommen. Obwohl der Guss nach Eierkuchen schmeckt, fand ich das so ganz lecker. Ich nehme an, da schmeckt er auch nach 1-2 Tagen noch recht frisch bzw. saftig. Optisch ist er nicht soo der Hit. Einige Apfelviertel verschwanden dann unter dem Guss. Backzeit kam perfekt hin. Meinem Freund gefiel, dass der Kuchen nicht so süß ist. DANKE für das Rezept! Vg -meerjungfrau-

24.03.2018 17:26
Antworten
Cataleya24

Sehr leckerer, solider und einfach zu backender Kuchen.

28.10.2017 10:02
Antworten
b-l-

Hallo. Super lecker und einfach zu machen. Hab mich genau ans Rezept gehalten. mmmhhh

16.04.2016 17:46
Antworten
Thomas78K

Idiotensicher und superlecker

13.02.2016 15:18
Antworten
hillu26

Gibt es bei uns jetzt öfters, selbst mein backt ihn gerne.

07.01.2016 16:35
Antworten
Smutje74

Ich habe ihn auch hinbekommen - meine Frau wird begeistert sein!

18.09.2015 22:42
Antworten
hillu26

hat sogar mein Mann hinbekommen.

17.04.2014 21:45
Antworten
hillu26

Einfach köstlich.

08.02.2014 20:33
Antworten
cooking_pilotegirl

Ich habe das Rezept gestern gebacken, allerdings aus meinem Rezeptbuch von TM und wollte es jetzt eingeben. Der Kuchen schmeckt sehr lecker und ist einfach gemacht, die Angaben im Rezept passen haargenau :-)

04.10.2012 12:56
Antworten