Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2009
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 319 (5)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 m.-große Fischfilet(s) (Alaskaseelachsfilets), evtl. TK
1 große Zwiebel(n)
2 Stängel Dill, frisch
2 Stängel Thymian, frisch
4 Würfel Kräuterbutter
Zitrone(n)
 etwas Salz
10 kleine Kartoffel(n), runde (neue Kartoffeln)
1/4 Liter Olivenöl
2 Stängel Rosmarin, frisch oder getrocknet

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch auf Alufolie legen (pro Fischfilet ein großes Stück), mit Zitronensaft beträufeln, etwas salzen, eine Portion Kräuterbutter, etwas Dill und Thymian darauf verteilen, die Zwiebel in Ringe schneiden und ebenfalls jeweils 2 - 3 Ringe auf dem Fisch verteilen.

Die Fischfischfilets gut mit der Folie einwickeln, sodass nichts rauslaufen kann. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Die kleinen Kartoffeln schälen und halbieren. In einer Schüssel mit dem Olivenöl, Salz und Rosmarin marinieren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech, mit der Schnittkante nach unten, verteilen.

Nun den Fisch und die Kartoffeln zusammen in den Ofen schieben und in 30 min. bei 180 Grad garen. Dazu passt wunderbar Remoulade oder Kräuterquark.

Den Folienfisch habe ich auch schon öfters auf dem Grill zubereitet, schmeckt genauso gut, und wenn man frischen Fisch nimmt, anstatt TK beträgt die Garzeit nur ca. 10 min.