Backen
Beilage
einfach
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Party
Pasta
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettinester in Muffinform

die Auswahl der Sauche ist auswechselbar, können auch die Reste vom Vortag sein

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.09.2009 687 kcal



Zutaten

für
1 Kugel/n Mozzarella
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Oregano
100 g Parmesan
etwas Salz und Pfeffer
1 EL Petersilie, getrocknete
3 Ei(er)
5 EL Olivenöl
400 g Spaghetti, all´dente gekochte
0,2 Dose Tomate(n), geschälte, mit der Gabel zerdrückt

Nährwerte pro Portion

kcal
687
Eiweiß
31,87 g
Fett
29,03 g
Kohlenhydr.
73,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mozzarella in 6 Scheiben schneiden und halbieren, zur Seite legen. Tomaten mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und zur Seite legen.
Knoblauch, Parmesan, Petersilie und Eier miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spaghetti jetzt drunter mischen. Mit Löffel und Gabel Nester drehen und in die Mulden einer vorgeölten Muffinform legen. Auf jedes Nest 2-3 Löffel Sauce und ein Stück Mozzarella legen.
In der Zwischenzeit Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Muffinform in der mittleren Schiene 15 min backen, dann auf der obersten Schiene 10 min.
Mit einem Löffel die Nester aus der Form nehmen und auf dem Teller anrichten.

Wie gesagt, Saucen kann man sich gestalten wie man will. Einer meiner Klassiker: Lachsstücke mit Kräutersahne. Oder man macht einfach gleichzeitig verschiedene Nester.
Wichtig sind die Eier für die Bindung.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwsofi

Hey, hab das Rezept heute zum ersten Mal gemacht. Ist mega leicht und schmeckt fantastisch. Bei mir waren am Schluss jedoch noch viele Nudeln über. Hab bei den Restnudeln dann noch Speckwürfel untergemischt und es einfach mit dazu serviert. War sehr lecker und kam gut an!

09.01.2019 14:29
Antworten
Mutti1309

Hallo, ich habe gestern das erste mal die Nester gemacht und heute meinem Sohn kalt mit in die Schule gegeben. Er ist total begeistert und möchte am liebsten morgen wieder welche mitnehmen. Danke für das einfache tolle Rezepte.

10.10.2018 13:30
Antworten
Fischadler

Ich habe die Spaghettinester in der Pfanne gebraten. Hat gut funktioniert und war energiesparender als im Backofen. Ein Bild habe ich hochgeladen.

12.08.2018 13:20
Antworten
escaflown

Hallo, ich habe jetzt zweimal das Rezept gekocht. Sehr lecker auch am nächsten Tag in der Pfanne gebraten.

13.07.2017 22:48
Antworten
Gartenliebe

Auch wir hatten die Nester heute seit langem mal wieder - einfach immer wieder nett & lecker! Deine Idee ohne Ei und mit Mozarella finde ich prima, ggf auch in Kombi mit einem würzigeren Käse. Alternativ kann man den geriebenen Käse in der Tomatensauce anreichern und diese stattdessen durch die Spaghetti mischen. Werde die Varianten mal ausprobieren! Übrigens : Wie auch immer zubereitet - es ist ein unproblematisches Sommeressen für die ganze Familie. Liebe Grüße von der Gartenliebe

13.09.2016 14:54
Antworten
Gartenliebe

lecker, lecker, lecker, leckerer, leckerio!! Meine Tochter war begeistert!!! Danke Dir für das feine Rezeptchen und die tollen Bilder (auch auf Deiner Seite) LG von der Gartenliebe P.S.: Klasse Idee auch für die Kinderparty!

11.02.2011 17:25
Antworten
italiamann

Danke Danke für die Blumen. Mit reste von Bolonengese habe ich es auch schon gemacht. Und mit anderen soßen. Fantasie ohne Grenzen. Lachs Sahne auch super. LG italiamann

11.02.2011 18:01
Antworten
connipausg

Hallo italiamann, heute habe ich dein Rezept ausprobiert. Tolle Idee und mal was anderes. Sieht gut aus, schmeckt Klasse und ist einfach nach zu kochen. Ich hatte frische Tomaten genommen und selbstgemachte Nudeln, ansonsten hab ich mich ans Rezept gehalten. Lecker lecker! Hat alles prima geklappt und deshalb gibst für das Rezept 5 Sterne, vielen Dank, liebe Grüße, Conni

01.11.2010 01:44
Antworten
italiamann

Hi danke für die Sterne, ich hoffe das du Bilder gemacht hast. LG Toni

01.11.2010 10:36
Antworten
italiamann

Hi Leute auf meiner Profil Seite sind Bilder dazu. Die Bilder waren nicht groß genug zum Hochladen.

29.09.2009 17:09
Antworten