Vorspeise
kalt
Party
raffiniert oder preiswert
Fingerfood
Fisch
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Lachsröllchen, schnell und fein

unser Familienpartyhit

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.09.2009



Zutaten

für
8 Tortilla(s) oder Wraps (1 Pck.)
250 g Lachs, geräucherter, in Scheiben
1 Pck. Frischkäse, natur
1 Pck. Frischkäse
1 Tube/n Creme, (Kaviarcreme mit Dill oder Knoblauch)
2 TL Zitronensaft
2 EL Milch
2 TL Dill, fein gehackt
Zucker
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Den Frischkäse mit Kaviarcreme, Zitronensaft, Milch und Dill glatt rühren, gegebenenfalls mit einem Hauch Zucker und Salz abschmecken. Die Lachsscheiben voneinander trennen, wieder stapeln und dann in etwa 1 cm x 1 cm kleine Stücke schneiden - sie müssen nicht schön sein. Die Lachsstücke unter die Frischkäsecreme mischen.

4 übereinander gestapelte Tortillas circa 6 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen, den Stapel umdrehen und nochmal bei 600 Watt erwärmen. Mit den anderen 4 Tortillas genauso verfahren, dann alle wieder zu einen Stapel schichten.

Inzwischen 8 Stücke (ca. 20 cm lang) Alufolie abreißen. Die oberste Tortilla zu 2 Drittel mit ca. 2 gehäuften EL Frischkäsecreme bestreichen, glatt streichen, das hintere Drittel (von mir weg) frei lassen. Die Tortilla so straff es geht zusammenrollen, die Creme verteilt sich dadurch gleichmäßig. Die Tortillarolle auf eine Alufolie legen und darin auch wieder straff einrollen. Mit allen anderen Tortillas genauso verfahren. Falls die Creme eher alle ist, mal in den Kühlschrank schauen, was sich noch so einrollen lässt. Ich fand mal Putenaufschnitt und Senf-Honig-Dill-Soße für ein restliches Röllchen, kam auch sehr gut an.

Die Aluwürstchen nun für mindestens 4-10 Stunden in den Kühlschrank legen, am besten über Nacht. Ist weniger Zeit, dann ab ins Gefrierfach, sonst kann man sie nicht fein schneiden.

Die Tortillaröllchen auspacken, schräg anschneiden, (die Enden immer hübsch verkosten) in dünne Scheibchen schneiden und diese schön auf einer Platte anrichten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leni13

Danke für den netten Kommentar! Finde ich auch immer wieder toll, wie edel die Röllchen wirken, aber so einfach und schnell gemacht sind! Noch viel Freude mit dem Rezept. Für NICHT-Lachs-Freunde experimentieren wir gerade an Röllchen mit Hühnchenfleisch und Ananas in Stückchen und mit Curry gewürztem Frischkäse. LG Leni

01.09.2013 14:19
Antworten
madamecastafiore

Habe die Röllchen heute spontan als Auftakt in mein Menü eingebaut. Da war keine Zeit, sie über Nacht in den Kühlschrank zu legen. Deshalb danke für den Tip mit dem Eisfach - das Ergebnis war perfekt. Als Füllung habe ich zum Lachs noch ein Paket Nordseekrabben und einen Rest Senf-Dill-Sauce gemischt. Sehr lecker - meine Gäste haben alles restlos verputzt, obwohl es danach noch 6 Gänge gab... Definitiv eine sehr empfehlenswerte Vorspeise, die wenig Arbeit und viel Eindruck macht! Viele Grüße von madamecastafiore

25.11.2012 02:38
Antworten
Leni13

Freue mich, dass es bzw. die abgewandelte Version so gut geschmeckt hat. Aber bei uns gibts das nicht direkt als als Tortilla - ich schneid das dann noch in Scheibchen oder Taler, ich glaub das wäre sonst zu mächtig. Liebe Grüße Leni

25.01.2010 19:03
Antworten
seventy4queenbee

hallo bei uns gab es die Tortilla am Samstag und mein Freund schwärmt heute noch davon! Ich habe allerdings die Kaviarcreme weggelassen und dafür eine Honig-Senf-Dill Soße angerührt. In den Tortilla haben wir noch ein wenig Salat Lollo reingelegt. Übrigens, da ich Lachs nicht so gerne mag, habe ich mir Hähnchenbrustaufschnitt statt Lachs reingelegt. Sehr lecker :-) Gruss Queenbee

25.01.2010 11:04
Antworten