Claudis Kartoffel - Gemüse - Käsesuppe


Rezept speichern  Speichern

Gemüsige Abwandlung zur Käsesuppe, super als Mittagessen geeignet!

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (214 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 24.09.2009



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
1 Bund Möhre(n)
2 Stange/n Porree
1 Kopf Brokkoli
700 g Hackfleisch
1 ½ Pck. Schmelzkäse (Schnittlauch und Gouda oder Kräuter und Lightkäse)
1 Zwiebel(n)
1 ½ Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer Paprika, Knobi usw.
Paprikapulver
Knoblauchpulver
Petersilie oder Schnittlauch, fein gehackt, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und in mittelgroße Stücke schneiden, Möhren waschen, schälen und in Scheibchen schneiden. Porree in Scheibchen schneiden, Brokkoli in Röschen teilen, Zwiebeln hacken.

Das Hackfleisch in einer großen Pfanne in heißem Öl anbraten und würzen, die Zwiebeln dazugeben und alles sehr kräftig braten, dann beiseite stellen. Mit viel Paprika bekommt das Hackfleisch eine schöne Farbe beim Anbraten.

Die Brühe in einen ausreichend großen Topf geben, Kartoffeln und Möhren dazugeben und die Suppe aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann Porree und Brokkoli dazugeben und weitere 10 - 15 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend den Schmelzkäse dazugeben, am besten kleine Stücke abzupfen, vorsichtig umrühren bis der Käse geschmolzen ist. Zuletzt das angebratene Hackfleisch in die Suppe geben, nochmal vorsichtig umrühren. Mit Petersilie oder Schnittlauch bestreut servieren!

Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie ein paar Stunden ziehen kann. Welchen Schmelzkäse man nimmt ist Geschmackssache. Um Kalorien zu sparen geht auch dieser Lightkäse. Zusätzlich zum Gehackten kann man auch noch in Scheiben geschnittene Würstchen (mitbraten oder einfach so) in die Suppe geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lyriklady

Sehr lecker, hab mich ans Rezept gehalten plus bisl Liebstöckel. War hmmm🙂😍

17.12.2020 11:57
Antworten
lelosu

Habe heute diesen super leckeren Eintopf, genau nach Rezept zubereitet. Es war ein Gedicht 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻😋😋😋. Schade, dass ich nur 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ vergeben kann. Super schnell zubereitet 👍🏻

30.10.2020 11:42
Antworten
Inese75

Hilfe, ich koche gerade diese Suppe und mein 10 Liter Topf ist schon voll bis zum Rand! Das Hack muss auch noch rein. Habe mich genau ans Rezept gehalten (für 8 Portionen). Sind jedenfalls bestimmt 15-20 geworden. Kann man die Suppe einfrieren? Hat es schon mal jemand gemacht? Bitte bitte um Antwort....

25.07.2020 12:18
Antworten
paddelheini

Habe schon oft festgestellt, dass Käse nach dem einfrieren beißig schmeckt. Das war in meinem Fall Schnittkäse und Rockford. Ob das auch so bei Schmelzkäse ist, weiß ich nicht. Würde die Suppe aber trotzdem eher einwecken.

10.11.2020 22:31
Antworten
stephi87

Sehr lecker. Ich habe es auch mit Möhren und Erbsen gemacht, somit war es auch bei meinen sonst sehr mäkligen Kindern der Hit.

09.05.2020 09:58
Antworten
KrümelMC

Also mir hat es auch sehr gut geschmeckt. Allerdings ist die Suppe bei mir was dicker geworden, als wie auf den Fotos, mag ich lieber so. :)

29.03.2011 16:35
Antworten
bommelchen

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat :o) Sieht vielleicht nicht so aus, aber die ist schon eher dick. Ich mache die auch immer ziemlich dick, find ich einfach leckerer... :o) LG

30.03.2011 18:03
Antworten
katzenfrau08

Ich kann nur sagen, war super lecker und ist sehr gut angekommen bei meiner Familie. Wird auch sofort gespeichert! GlG Karin

17.11.2009 10:29
Antworten
bommelchen

Dankeschön, das freut mich sehr!!

11.12.2009 15:56
Antworten
bommelchen

Nur nochmal eine kurze angabe zu dem rezept: Es sind alles zirka-angaben!!! Je nach belieben wie man die suppe haben möchte (etwas dicker oder suppiger), kann man die zutaten in der menge variieren. Für das hackfleisch nehme ich auch gerne eine fertige gewürzmischung (z.B. mexikanisch, für hackfleisch usw.). Also nochmals viel spaß beim nachkochen :o)

28.09.2009 15:45
Antworten