Braten
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rindfleisch mit Chicoree

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.10.2003



Zutaten

für
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Sojasauce
1 EL Balsamico
1 Prise(n) Zucker
1 Frühlingszwiebel(n)
200 g Rinderfilet(s)
2 Chicorée
2 EL Öl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 5 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Knoblauchzehe durch die Presse drücken und mit Sojasauce, Balsamico und Zucker verrühren.

Die Frühlingszwiebel längs in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Rinderfilet ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und in der Würzsoße wenden. Den Chicoree in Blätter zerlegen, große Blätter einmal durchschneiden.

Das Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen, das Fleisch bei starker Hitze unter Wenden etwa 1 1/2 Minuten anbraten, aus der Pfanne nehmen. Nun den Chicoree etwa 1 Minute unter ständigem Wenden anbraten. Das Fleisch dazugeben, durchschwenken und kurz weiterbraten. Pfeffern und vorsichtig salzen. Die Frühlingzwiebeln darüber streuen.

Dazu passt Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Forrestfrau

Das Rezept liest sich super lecker und einfach, allerdings mag ich Balsamico nicht so gerne und ich mag viel Soße. Wird das nicht zu trocken?

09.04.2019 21:07
Antworten
küchenfee72

Sehr sehr lecker...gab es heute mit Glasnudeln zum ersten aber nicht zum letzten mal!

03.12.2018 17:56
Antworten
nunnchi

Habe das Rezept schon lange abgespeichert, aber heute das erste mal zubereitet. Sehr lecker, wird es jetzt öfters geben. Lg

05.01.2018 21:56
Antworten
berbau

Tatsächlich gibt es dieses tolle Gericht regelmäßig bei uns. Allerdings gehe ich von deutlich mehr Fleischgewicht pro Person aus und bin auch beim Chicoree großzügiger. Dafür gibt es bei uns aber auch keine Vor- oder Nachspeise, die zur Sättigung beitragen. Zudem wähle ich nahezu immer preisgünstigere Fleischsorten: Hüft- oder Rumpsteak, aber auch Roastbeef. Es schmeckt einfach supergut, ist schnell und leicht vor- und zubereitet - Extraklasse!

02.11.2017 13:19
Antworten
berbau

Schon lange hat dieses Rezept Aufnahme in meinem Kochbuch gefunden und wurde auch schon häufig zubereitet. Besser spät als nie, vergebe ich für diese tolle Kombination fünf Sterne!

12.09.2017 12:29
Antworten
hanaa21

Hi Tilla, das ist ein sehr, sehr leckers Rezept. Ich werde es heute schon zum 3 mal kochen. Auch meine Familie ist begeistert von dem Essen. also vielen dank

06.06.2006 16:44
Antworten
kstern

Mir hat besonders das Fleisch geschmeckt, obwohl ich eigentlich kein Rindfleisch-Fan bin. Aber durch die Marinade war es so schön würzig ... Durch den Chicoree und die rohen Lauchzwiebeln schmeckt das Gericht schön leicht und frisch. Schöne Idee kstern

24.04.2006 09:58
Antworten
tilla

Ich freue mich über deinen Kommentar, bubbu, denn uns schmeckt es genauso gut :-)) Und kleiner schneiden kann man die Chicoree natürlich auch, aber sie müssen knackig bleiben, am Besten erst das festere Unterteil in die Pfanne geben und die zarteren Blatteile kurz vor fertig drunterziehen... Lieber Gruß Tilla

30.01.2006 23:16
Antworten
bubbu4

Rindfleisch mit Knofi, Sojasosse und Frühlingszwiebeln - das ist schon einfach perfekt (s. chinesische Küche) ---- aber in Kombination mit Chicoree - unglaublich lecker!!! Das machen wir mit Sicherheit noch öfter!!! Zusätzlicher Tips von mir: Schneidet die Chicoree ruhig noch etwas kleiner als im Rezept - dann kann man(n)/ frau eleganter essen - und - schneidet den Kern (unten am Fuss) heraus bzw. ganz ab, denn er enthält die Bitterstoffe (besonders bei den NOCH-NICHT-FANS von Chicoree) Ich finde es EINFACH und PFIFFIG - eben GENIAL eine echte GAUMENFREUDE, gesetz den Fall, Ihr mögt Chicoree?! Für uns ist es auf jeden Fall eine Bereicherung in unserem Rezept-Repertoire über Chicoree und Co.

03.01.2006 21:48
Antworten
jthiel

Meine Familie hat das Gericht wirklich genossen. Gruß jthiel

12.10.2004 11:01
Antworten