Dessert
Festlich
Herbst
Schnell
Süßspeise
Weihnachten
Winter
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Glühweinäpfel mit Zimt - Vanille - Eis

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 05.10.2003



Zutaten

für
4 Äpfel, aromatische (z.B.Gravensteiner)
1 Liter Wein, rot
1 Glühweingewürz (kein Teebeutel!!!)
75 g Zucker, braun
500 ml Eis, Vanille
1 EL Zimt
100 g Zucker (brauner Kandis)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 240 Min. Gesamtzeit ca. 285 Min.
Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Den Rotwein in einen flachen, weiten Topf geben, das Gewürz zufügen (am besten in einem Gewürzei oder Leinensäckchen) und die Apfelhälften hineinlegen.
Alles aufkochen und die Äpfel auf kleiner Flamme knapp garen (etwa 15 Minuten je nach Größe der Äpfel). Im Sud erkalten lassen.
Das Eis antauen lassen und mit dem Zimt verrühren, wieder einfrieren.
Die Äpfel und die Gewürze aus dem Sud nehmen. Den Kandis zufügen und zu einem Sirup einkochen lassen. Die Äpfel fächerartig aufschneiden, das Eis dazu setzen und mit dem Sirup beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Danni77

Hallo, Rezept hört sich super an.. Werde ich als Dessert am 2. Weihnachtstag machen, allerdings mache ich eine Zimtsabayon dazu. Das mit dem Eis antauen und dann wieder einfrieren find ich nicht so toll. Werde dann mal ein Bild einstellen. Gruß Danni

20.12.2007 11:03
Antworten
baerbelruck

Das hat mir gerade gefehlt für die Weihnachtszeit. Diese Idee für Glühwein finde ich sehr gut. LG Bärbel

04.12.2004 22:59
Antworten
mausejulchen

Und vor allem genau das Richtige für so ein Schleckermäulchen wie mich...aber eine Frage habe ich doch: wieso kannman keine Teebeutel nehmen? Ich finde dieses Glühfix-Zeug so unheimlich praktisch...geht´s da nur um den Geschmack, oder funktioniert dann irgendwas nicht??? LG,Julia

04.12.2004 11:47
Antworten
Galimero

Hört sich lecker an, hoffentlich ist bald Winter. Ich habe es auf jeden Fall schon mal abgespeichert und ausgedruckt.

16.10.2003 14:22
Antworten
Tanit

Genau das Richtige für die anbrechende dunkle Jahreszeit.

06.10.2003 17:01
Antworten
Marina25

Lecker da bekomme ich ja schon Hunger beim lesen, ich liebe süße sachen. Werde ich mal aus probieren, dann richt das ja dann wie Weihnachten.

06.10.2003 13:16
Antworten