Geschnetzeltes mit Ajvarsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 23.09.2009



Zutaten

für
300 g Geschnetzeltes, Pute oder Schwein
100 g Champignons, in Scheiben
2 Paprikaschote(n), in Streifen
1 Zwiebel(n), gewürfelt
500 ml Bratenfond
2 EL Ajvar, Paprikapaste aus dem Glas
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Tabasco
evtl. Saucenbinder
etwas Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Fleisch würzen und in heißem Butterschmalz anbraten.
Zwiebeln, Paprika und Champignons ebenfalls anbraten. Mit Bratenfond ablöschen und den Fond etwas einköcheln lassen. Ajvar und Crème fraîche einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken, wer es sämiger mag, kann noch etwas Saucenbinder einrühren.

Dazu schmecken am besten Püree oder Kartoffelknödel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klopfheimer

Hallo, die Idee mit der Ajvarsoße ist echt genial. Vielen Dank

30.04.2022 09:18
Antworten
Anaid55

Hallo chiara, mit Ajvar schön würzig und mal was anderes, lohnt sich wirklich mal auszuprobieren. Liebe Grüße Diana

07.04.2022 19:23
Antworten
Irpa15041976

Ich habe statt Geschnetzeltes Hackbällche verwendet. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und es war sehr lecker 😋!

30.08.2021 11:57
Antworten
sisam2211

Hat uns sehr gut geschmeckt. Weniger Paprika und mit fertiger Bratensoße (Bioladen) und Kokosmilch. Nudeln und / oder Kartoffeln.

26.08.2021 20:17
Antworten
Petra0507

Habe das Geschnetzeltes heute nachgekocht. Es war echt mega lecker. Habe noch ein bisschen Kokusnussmilch mit rein getran. Kam echt gut und wird es wieder geben. Wir haben Kroketten und Reis dazu gegessen.

18.05.2021 18:18
Antworten
SweeneyTiny

Schon zig Mal gekocht... Gehört definitiv zu meinen Favourites!

23.01.2014 09:35
Antworten
Akaiya

Einfach und unkompliziert. Habe statt Bratenfond nur etwas Brühe genommen und auf Pilze verzichtet, da wir die nicht so mögen. Dazu gab es Nudeln :-)

06.08.2012 11:53
Antworten
renatica

Ein Lieblingsrezept! Schnell und lecker, schon mehrfach nachgekocht. Anstatt 500 ml Bratenfond habe ich nur etwas Brühe genommen, da auch so genug Sauce. LG Renatica

15.09.2011 22:16
Antworten
betty-1972

Seeeeeehr lecker mit Knödeln, dafür 5*

03.12.2010 15:12
Antworten
kruemmelmonster65

Hallo Chiara ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert - habe nur den Tabasco weggelassen da ich scharfes Ajvar hatte und einen Teil des Bratenfonds durch Sahne ersetzt - **Super lekker**. ich habe es in meine Sammlung aufgenommen und werde es sicher öfter machen.Bei mir gab es Nudeln dazu. Ein wirklich tolles Rezept *DANKE*

16.02.2010 07:09
Antworten