Saftiger Nuss - Joghurt - Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (415 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 23.09.2009



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 ml Öl
200 g Mehl
200 g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse), gerieben
1 Pck. Backpulver
250 ml Joghurt
etwas Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Danach das Öl langsam einrühren. Mehl, Nüsse und Backpulver vermischen und zusammen mit dem Joghurt vorsichtig unterrühren. Teig in eine befettete Gugelhupfform füllen und bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen.
Mit Staubzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gismo070671

Er ist wirklich super saftig und lecker nussig im Geschmack! Ich habe Sonnenblumenöl verwendet, ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma und Bittermandelöl dazu gegeben sowie 2 EL Kakaonibs. Glasiert habe ich mit Haselnussglasur. Alle waren begeistert !!!!Vielen Dank für das einfache aber gelingsichere Rezept!

04.12.2022 12:50
Antworten
wolfgangellen

Der Kuchen ist super lecker und ganz einfach. Womit ich immer Probleme habe sind die Temperaturangaben. Ober/Unter- Hitze, oder doch lieber Umluft? Manchmal kann dieser Hinweis Kuchenleben retten!

02.12.2022 16:33
Antworten
tani158

Mega lecker 😋!!! Habe den Kuchen mit gemahlenen Haselnüssen und anstatt Puderzucker eine Nussglasur drauf gemacht. Jetzt schmeckt es sogar Richtung Nougat 😋

25.11.2022 21:52
Antworten
Nini53

kitschig=klitschig😕

21.11.2022 06:34
Antworten
Nini53

Heute dieses Rezept ausprobiert. Aber nur mit 3 Eier Gr. L und 150g 2% Jogri. Zucker habe ich ersetzt mit 100g Birkenzucker-Zuckergemisch ( nehme ich immer zum Backen) und 80 g Zuckerrübensirup. Dazu 6 g selbstgemachtes Weihnachtsgewürz. So hatten wir einen Wochenendkuchen mit leichtem Weihnachtstouch. Aber nach 55 Minuten Backzeit und 5 Ruhezeit im abgeschalteten Backofen, war er mittig innen leicht kitschig.🤔 Eine 2. Chance wird das Rezept nochmal bekommen.

20.11.2022 15:07
Antworten
jotodo

Hallo Rocky! Ich habe am Wochenende diesen feinen Kuchen gebacken. Er ist unkompliziert zu backen und das Ergebnis hat uns voll überzeugt. Diesen saftigen, feinnussigen Kuchen wird es sicher noch öfter geben! Liebe Grüße Monika

09.03.2010 20:06
Antworten
ritschka

Dieser Kuchen ist sehr lecker und ganz und gar nicht trocken, ist leicht zu machen und schnell fertig. Wunderbar, danke. LG Ritschka

19.10.2009 17:31
Antworten
Rocky73

Hallo Ritschka! Vielen Dank fürs Probieren des Gugelhupfes und der tollen Bewertung. Freue mich sehr, dass er geschmeckt hat. Liebe Grüße von Rocky73

19.10.2009 18:49
Antworten
Schwabenperle1

Einfach zu machen und sehr lecker!!!! Danke für das Rezeipt !!!!! LG Margit

26.09.2009 01:24
Antworten
Rocky73

Hallo Margit! Vielen Dank für die tolle Bewertung. Freut mich, dass der Gugelhupf euch auch geschmeckt hat. Liebe Grüße von Rocky73

26.09.2009 06:39
Antworten