Backen
Europa
Festlich
Frankreich
Hauptspeise
Innereien
kalt
Lamm oder Ziege
Mehlspeisen
Ostern
Party
Resteverwertung
Rind
Schwein
Tarte
Vorspeise
warm
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paté de Paques

Osterpastete

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. pfiffig 22.09.2009



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Butter, weiche
1 Tasse Wasser, evtl. etwas mehr
400 g Fleisch, (roh) klein gewürfelt, Hähnchen, Kalb, Kaninchen...
100 g Leber, gehackt
100 g Speck, gehackt
1 Handvoll Kräuter (Petersilie, Kerbel, Schnittlauch) gehackt
Salz und Pfeffer
8 Ei(er), hart gekochte
Cognac
Butter, (Flöckchen)
1 Ei(er), rohes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hier kommt ein gefüllter Fladen, den ich an der Atlantikküste gegessen und zu Hause solange nachgebacken habe, bis er fluppte.

Aus den ersten drei Zutaten einen Teig herstellen bis er nicht mehr an den Fingern klebt und dann im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Leber, den Speck, die Kräuter, Salz und Pfeffer vermischen und zu kleinen Kugeln formen.
In einer Pfanne mit etwas Butter zuerst die Kugeln, dann das Fleisch goldbraun braten.

Die Eier halbieren, schöner sieht es aus, wenn man die Eier nicht längs sondern quer halbiert.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

2/3 des Teigs ausrollen und in eine Tortenform geben, so dass der Rand 1 cm über steht, darauf das Fleisch und die kleinen Kugeln geben, nochmals salzen und pfeffern und nun die halben Eier darauf verteilen, etwas Cognac und Butterflöckchen darüber geben.

Den restlichen Teig wiederum ausrollen und als Deckel auf die Masse legen, mit nassen Fingern die Ränder zusammendrücken, den Rand kann man hierbei kunstvoll formen. In die Mitte mit einem Apfelkernausstecher ein Loch schneiden.
Das Ei verquirlen und den Teig damit bestreichen.

Nun ab damit in den vorgeheizten Ofen und 45 Min. drin lassen.

Schmeckt heiß, warm und kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaffeeluder

Bonsoir Buzancais! J'ai mangé du pâté près de Rochefort et c'était délicieux ainsi. Malheureusement, je n'ai trouvé ici une recette adaptée, je devais essayer, essayer et essayer Bien que vous avez trouvé cette recette et il vous rappelle de votre grand-mère. Mon français n'est pas très bon ... (ne pas révéler) Salutations Rita

13.12.2013 20:36
Antworten
Buzancais

Merveilleuse recette de l´epoque de ma grand mere. Plat traditionnel de mon Berry Natal, Je l´ai beaucoup aime et l´apprecie encore de nos jours! Übersetzung durch die Redaktion: Wunderbares Rezept aus der Epoche meiner Großmutter. Ein traditionelles Gericht aus dem Berry, wo ich geboren bin. Ich habe es sehr geliebt und genieße es heute immer noch.

13.12.2013 18:49
Antworten