Apfelkuchen, russischer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.09.2009



Zutaten

für
250 g Margarine
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
125 g Haselnüsse, gemahlene
50 g Kakaopulver
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 Äpfel
etwas Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Margarine mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker einrühren und so lange rühren, bis die Masse nicht mehr knirscht. Die Eier einzeln einrühren, jedes Ei etwa 1/2 Minute.

Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und zusammen mit den Haselnüssen zügig unterrühren. Nicht zu stark und nicht zu lange rühren, sonst wird der Kuchen speckig!

Äpfel schälen, entkernen, in Stückchen schneiden und zum Schluss unterziehen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen.

Bei etwa 170°C (Ober-/Unterhitze) in ca. 1 Stunde backen.

Den Kuchen erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Fast genau dasselbe Rezept habe ich vor über 30 Jahren von einer Mitschülerin bekommen, seither unzählige Male gebacken und immer wieder köstlich. Bloß kommt bei meinem Rezept noch ein Esslöffel Zimt mit in den Teig und an die Äpfel kommt ein Schuss Rum. Man kann auch noch eine Messerspitze gemahlene Nelken in den Teig geben, gerade in der Adventszeit. Oder anstatt des Kakaos 2 Esslöffel Nutella unterrühren, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

29.09.2012 15:53
Antworten