Getränk
Haltbarmachen
Herbst
Likör
Sommer
Weihnachten
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Selbst gemachter weihnachtlicher Pflaumen - Zimt - Likör

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.09.2009



Zutaten

für
1 Liter Wodka, 37%
250 g Pflaume(n)
20 Kerne, (trockene Pflaumenkerne)
1 Prise(n) Sternanis
1 TL Zimt
400 g Rohrzucker, braunen
½ Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 28 Tage Gesamtzeit ca. 28 Tage 30 Minuten
Als erstes ist wichtig, dass die Kerne absolut trocken sind und kein Fruchtfleisch mehr an sich haben.
Dann die Pflaumen waschen und halbieren und in eine Glasschüssel oder eine Glasflasche geben. Darüber nun die restlichen Zutaten und auch die Pflaumenkerne geben und dann für ca. 4-5 Wochen verschlossen stehen lassen.

Dann den Inhalt durch ein Sieb schütten und fertig ist ein leckerer Likör und durch den Zimt bekommt er dann auch eine kleine weihnachtliche Note.

Da kann man nur sagen - echt lecker und Prost.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NadiW89

Was mache ich wenn ich kein großes Glas mit Deckel habe 🙈 geht auch Plaste oder eher nicht?! Und wenn es eine glasschüssel ist dann einfach mit Folie abdecken?!

09.10.2019 14:26
Antworten
falafel

hallo meine Testtrinker waren sehr zufrieden. Den muss ich wohl wiedermachen. falafel

30.09.2019 16:10
Antworten
Sylarna

Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept.

30.09.2019 11:17
Antworten
Sylarna

Habe soeben den Likör in diesem Jahr das dritte Mal angesetzt. Möchte ihn zu Weihnachten verschenken. Für 2 Liter Wodka habe ich dafùr ein Bowle Gefäß genommen und mit Klarsichtfolie und Deckel abgedeckt, funktioniert sehr gut ( Foto ist hochgeladen). Viele fragen sich, ob es besser ist, nach dem abfüllen den Likör noch zusätzlich zu filtern. Ich selber filtere ihn nochmal durch Teebeutel (Kaffefilter funktionierte bei mir nicht), da ich den Mulm , der sich mit der Zeit am Flaschenboden sammelt nicht mag, ist aber Geschmacksache. Aus den Zwetschgen habe ich einen Zwetschgen-Kuchen gebacken, der war sowas von lecker (nichts für Kinder).

30.09.2019 11:16
Antworten
Wuelu72

Danke für das tolle Rezept. Ich mache den Likör schon seit 3 Jahren, wird immer super lecker. Angesetzt wird Mitte September wenn die Pflaumen reif sind und ich lasse ihn ziehen bis zum ersten Advent ist. Hat sich so bewährt.

19.09.2019 07:21
Antworten
Diamonds2309

Der Schnaps ist ein Gedicht! Habe ihn zu Weihnachten vielfach verschenkt und nur positive Rückmeldungen bekommen. Beim nächsten mal werde ich aber Korn nehmen, finde den noch geschmacksneutraler als Wodka - ist aber Geschmackssache. Danke für das einfache und dennoch raffinierte Rezept! Gruß, Emma

03.01.2010 23:46
Antworten
Rosakatzenauge

und wo krieg ich die kerne her???

25.10.2009 21:02
Antworten
Maja72

Eigentlich sind die Kerne immer in den frischen Pflaumen. Falls die aber aus dem Glas bzw. der Dose genommen werden, dann kann man die Kerne auch weg lassen. Gruss Mario

26.10.2009 10:40
Antworten
BlackVishnu

Für was sind die Kerne????

19.10.2009 19:02
Antworten
Maja72

Für das Aroma!!! Wenn man sie anknackt sschmeckt es sogar noch besser Gruss Mario

19.10.2009 20:52
Antworten