Selbst gemachter weihnachtlicher Pflaumen - Zimt - Likör


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.09.2009



Zutaten

für
1 Liter Wodka, 37%
250 g Pflaume(n)
20 Kerne, (trockene Pflaumenkerne)
1 Prise(n) Sternanis
1 TL Zimt
400 g Rohrzucker, braunen
½ Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 28 Tage Gesamtzeit ca. 28 Tage 30 Minuten
Als erstes ist wichtig, dass die Kerne absolut trocken sind und kein Fruchtfleisch mehr an sich haben.
Dann die Pflaumen waschen und halbieren und in eine Glasschüssel oder eine Glasflasche geben. Darüber nun die restlichen Zutaten und auch die Pflaumenkerne geben und dann für ca. 4-5 Wochen verschlossen stehen lassen.

Dann den Inhalt durch ein Sieb schütten und fertig ist ein leckerer Likör und durch den Zimt bekommt er dann auch eine kleine weihnachtliche Note.

Da kann man nur sagen - echt lecker und Prost.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rainerhesser

Ich hab die 4-fache Menge gemacht und es steht jetzt 3 Tage. Riecht und schmeckt jetzt schon klasse - allerdings löst sich der Rohrzucker net auf, sind 1,5 kg doch zuviel - oder dauert das länger, bzw. sollte ich ab & zu mal umrühren ?

29.09.2022 13:49
Antworten
rainerhesser

...inzwischen riecht's nach Hustensaft - probiert hab ich bisher nimmer...

07.10.2022 06:36
Antworten
rainerhesser

Hat denn niemand eine Antwort auf meine Frage...???

21.10.2022 01:51
Antworten
rosemueller

Sehr, sehr lecker. Volle fünf Sterne. Mit den besoffenen Pflaumen habe ich auch Marmelade gemacht. Damit sie nicht gar zu heftig ist habe ich noch einmal die gleiche Menge frische Pflaumen dazu genommen. Ebenfalls sehr lecker.

29.09.2022 07:35
Antworten
ChefköchinundMama

Ich hab bis auf das Sternanis alles drin und genau nach Rezept angesetzt, aber ich find er schmeckt sehr scharf... Kann man das irgendwie ausgleichen?Ich habe vier andere Sorten gemacht, Brombeerlikör, Mirabellenlikör etc. aber keiner hat diesen beißenden Nachgeschmack. Was kann das sein?

02.09.2022 21:27
Antworten
Diamonds2309

Der Schnaps ist ein Gedicht! Habe ihn zu Weihnachten vielfach verschenkt und nur positive Rückmeldungen bekommen. Beim nächsten mal werde ich aber Korn nehmen, finde den noch geschmacksneutraler als Wodka - ist aber Geschmackssache. Danke für das einfache und dennoch raffinierte Rezept! Gruß, Emma

03.01.2010 23:46
Antworten
Rosakatzenauge

und wo krieg ich die kerne her???

25.10.2009 21:02
Antworten
Maja72

Eigentlich sind die Kerne immer in den frischen Pflaumen. Falls die aber aus dem Glas bzw. der Dose genommen werden, dann kann man die Kerne auch weg lassen. Gruss Mario

26.10.2009 10:40
Antworten
BlackVishnu

Für was sind die Kerne????

19.10.2009 19:02
Antworten
Maja72

Für das Aroma!!! Wenn man sie anknackt sschmeckt es sogar noch besser Gruss Mario

19.10.2009 20:52
Antworten