Wirsing-Hackfleisch-Auflauf mit Speck


Rezept speichern  Speichern

würzige Hauptspeise - bei uns immer gerne gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (223 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 22.09.2009



Zutaten

für
400 g Gehacktes
3 Schalotte(n)
1 kl. Kopf Wirsing
1 Pck. Kräuterschmelzkäse
500 g Kartoffel(n)
Butter
Milch
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
500 ml Gemüsebrühe
4 Scheibe/n Bacon, dünne Scheiben
Butterschmalz oder Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Gehackte in Butterschmalz oder Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, dann herausnehmen.

Die klein geschnittenen Schalotten im Bratfett anbraten. Den gewaschenen, klein geschnittenen Wirsing dazugeben und ebenfalls anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Ein paar Minuten köcheln lassen, dann den Kräuterkäse dazugeben, so dass das Gemüse schön cremig wird. Wer mag, kann auch noch etwas Sahne hinzugeben.

Die Kartoffeln als Salzkartoffeln kochen und mit warmer Milch und Butter daraus ein Püree zubereiten.

In eine ofenfeste Form zunächst das Hack einschichten, dann Gemüse, dann Püree, mehrmals wiederholen und mit Gemüse abschließen. Ca. 15 Minuten bei 220° Ober-/Unterhitze backen, dann die Speckscheiben darauf legen und nochmals für ca. 5 Minuten in den Ofen geben, bis der Speck leicht knusprig geworden ist.

Dazu schmeckt ein kühles Helles!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hasenohr81

Volle Punktzahl! Mega lecker!!

27.09.2021 13:24
Antworten
Lydia69

MEGA 5*****++++

14.04.2021 20:32
Antworten
Löffel Tier

Es war unglaublich lecker! Habe dem Wirsing noch Knoblauch hinzugefügt und mit Bergkäse überbacken. Ein Traum. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

25.01.2021 18:08
Antworten
bubu614

Super Rezept. Es geht auch mit Kräuterfrischkäse.

24.01.2021 21:38
Antworten
Hürijet

Heute zum ersten Mal gekocht und wir sind beim Essen quasi dahingeschmolzen. Mega lecker, obwohl ich vorher etwas skeptisch war. Das nächste Mal gibt's die doppelte Menge weil heute alles ratzfatz leer war 😄!!! Danke für dieses ⭐⭐⭐⭐⭐ Rezept!

23.01.2021 14:00
Antworten
liebekatze13

Winterzeit - Wirsingzeit :-) Also habe ich mich mal an dieses Rezept gewagt. Ich war bei der Zubereitung wirklich skeptisch und hatte meine Zweifel. Vor allem bei dem Kartoffelbrei in einem Auflauf. Aber zu Unrecht. Da kein Foto vorhanden war, fehlte mir etwas die Vorstellungskraft. Leider zu spät -wir hatten schon eine Menge aufgegessen- habe ich schnell ein Foto gemacht. Ist zwar nicht perfekt, aber besser als nix. Mein Fazit: Echt lecker, ein tolles Winteressen, gibt es auf Wunsch vom Rest der Familie mit Sicherheit wieder. Vielen Dank für die tolle Idee. LG Karin

07.11.2010 19:09
Antworten
Evelyn0612

Schmeckt echt total lecker! ... nur mit der Mengenangabe bin ich nicht hingekommen, was aber nicht so schlimm war... Hat echt total lecker geschmeckt! Gab es nun schon die 2 Woche hintereinander. Vielen Dank!

28.09.2010 08:23
Antworten
rothermine1

Hallo Evelyn! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Die Mengenangabe habe ich ehrlich gesagt geschätzt, weil ich das Ganze immer so aus dem Handgelenk mache... lg rothermine1

28.09.2010 18:27
Antworten
MR1701

Mit welcher Menge hattest du denn ein Problem? Ich wollte das auch machen und möchte ggf. nicht in die Gleiche "Falle" tappen :-) Danke vorab

15.11.2015 22:44
Antworten
rothermine1

Hallo an alle, die dieses Rezept nachkochen möchten! Wenn ich mir die Zutatenlìste noch einmal so anschaue und ich mir eure Kommentare durchlese,muss ich gestehen, dass ein grosser Fehler drin ist. Es gehört überhaupt keine Sahne dort hinein :(( Der abgegebene Käse ist bei mir immer Kräuterkäse von Mi***na ;-) Mengenangaben sind bei mir immer nur geschätzt. Da müsst ihr leider euer Bauchgefühl entscheiden lassen.

04.12.2015 15:11
Antworten