Backen
Deutschland
Europa
Party
Snack
Tarte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Saarländische Lyonertorte mit Schnittlauch

eine regionale Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.09.2009



Zutaten

für
250 g Mehl
150 g Wasser
½ Pck. Trockenhefe
1 Ring/e Wurst, (saarländische Lyoner)
3 große Ei(er)
¼ Liter saure Sahne
1 Bund Schnittlauch, saarländische Bundgröße
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
1 EL Pflanzenöl, neutrales
100 g Käse, geriebener, am besten Emmentaler

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Anmerkung: Der saarländische Bund Schnittlauch ist im Durchschnitt größer als der "normale" Bund. Wer also nicht im Saarland lebt, sollte daher 3-4 kleine Bündel Schnittlauch nehmen.
Original saarländische Lyoner ist auch meist feiner (in Bezug auf die Körnung) als die normale Fleischwurst. Idealerweise sollte hier das saarländische Original verwendet werden.

Aus Mehl, Wasser, Hefe, einer Prise Salz und Öl mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgerätes einen glatten Teig herstellen. Diesen gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Die Teigschüssel während der Ruhezeit mit einem feuchten Tuch abdecken. Die Ruhezeit beträgt 1,5 bis 2 Stunden, bei warmer Witterung ggf. deutlich weniger.

Den Ofen auf 240 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große runde Form (30 cm Durchmesser, besser 32 oder 34 cm wer hat, dann wird der Boden dünner) ausfetten.

Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Lyoner häuten und in feine Würfelchen von ca. 1 cm Kantenlänge schneiden.

Die Form mit dem Hefeteig nach der Ruhezeit auskleiden. Die Lyonerwürfel auf dem Teig verteilen. Die Eier mit der sauren Sahne verquirlen, mit Pfeffer, evtl. Salz und Paprika würzen, und die Schnittlauchröllchen unterrühren.

Achtung: Saarländische Lyoner ist von Haus aus ziemlich salzig. Ich gebe deshalb kein zusätzliches Salz in den Guss und empfehle, mit Salz hier sehr sparsam umzugehen !

Den Eierguss über die Wurst gießen und gleichmäßig verteilen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Auf der mittleren Schiene in den Ofen stellen und beim Einstellen die Temperatur von 240 Grad auf 220 Grad Celsius herunterdrehen. Wichtig ist hier die hohe Einschubhitze, die aber dann sofort reduziert wird.

Ca. 30 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Daher bitte sorgfältig kontrollieren. Wenn die Torte knusprig braun ist, kann sie raus.

Die Torte schmeckt am besten frisch aus dem Ofen, kann aber auch kalt genossen werden (Zimmertemperatur, nicht Kühlschrank!).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.