Backen
einfach
Europa
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Österreich
Schnell
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saftiger Rotweinkuchen

österreichischer Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.09.2009 3750 kcal



Zutaten

für
180 g Butter
150 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
½ EL Zimtpulver
2 EL Kakaopulver
4 große Ei(er)
220 g Mehl
½ Pck. Backpulver
90 g Schokoladenraspel
125 ml Rotwein
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
3750
Eiweiß
64,58 g
Fett
207,90 g
Kohlenhydr.
384,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die zimmerwarme Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Kakao schaumig rühren. Die Eier trennen. Eiklar zu Schnee schlagen und Dotter unter den Butterabtrieb rühren, danach den Eischnee unterheben. Mehl und Backpulver untermischen und zum Schluss den Rotwein unterrühren. In einer Kranzform bei 180°C etwa 40 Minuten backen.

Den Kuchen etwa 15 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen, ganz auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Der Kuchen ist perfekt zum Tiefkühlen geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

whufi

Männertauglich! Leckerer, saftiger, nach Schokolade schmeckender Kuchen. Alle lieben ihn.

03.07.2019 13:55
Antworten
3C33

Der Kuchen ist sehr lecker und wird total locker. Ich habe nur weniger Butter verwendet, sonst nach Rezept. Vielen Dank! :)

09.02.2019 14:39
Antworten
juauna

Sehr tolles Rezept!!!

05.01.2019 11:29
Antworten
Jackysky

Habe diesen Kuchen schon einige Male gebacken. Ist immer super lecker und saftig!! Mein Lieblings Rührkuchen. Den Eischnee hebe ich allerdings immer erst zum Schluss unter

17.03.2018 09:24
Antworten
Jewel23

Ich liebe diesen Kuchen

10.03.2018 16:10
Antworten
mona-arnold

Der Kuchen ist super lecker, total luftig und saftig. Ich habe allerdings die Schokotropfen und den Eischnee zum Schluss untergehoben. Der Kuchen ist sehr zu empfehlen. Habe auch ein Bild hochgeladen. :-)

23.10.2011 17:15
Antworten
mö23

Vielen Dank für deine positive Bewertung und dein Foto! Freut mich dass der Kuchen bei euch gut angekommen ist! glg

07.11.2011 22:14
Antworten
Kochnärrin

hi hab mal ne frage, wenn die Glasur so rosa ist, wurde dann der Puderzucker mit rotwein angerührt? Lg Kochnärrin

15.03.2010 14:27
Antworten
mö23

Hallo! Ja ich habe Puderzucker mit etwas Rotwein verrührt, dass eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Passt geschmacklich sehr gut! lg

30.05.2010 18:48
Antworten
Kochnärrin

Danke. Werde ich mal probieren :-) lg

31.05.2010 23:13
Antworten