Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Braten

Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Zucchini, Spinat und getrockneten Tomaten

Auch für Veganer geeignet!

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.09.2009



Zutaten

für
350 g Bandnudeln oder Penne
1 Pck. Blattspinat, TK
1 große Zucchini oder
2 kleine Zucchini
1 Glas Tomate(n), getrocknete in Öl
30 g Pinienkerne
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
evtl. Safranpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln al dente kochen und abgießen.

Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne goldbraun rösten. Dabei gut aufpassen, dass die Pinienkerne nicht verbrennen, denn das geht schneller als man denkt. Zur Seite stellen.

Die Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Von beiden Seiten gut salzen und kurz ziehen lassen. Die Zwiebel würfeln. 2-3 Tomaten aus dem Glas in dünne Streifen oder kleinere Stücke schneiden.

Die Zucchini in etwas Öl (z. B. aus dem Tomatenglas) von beiden Seiten anbraten bis sie hellbraun werden. Die Zwiebelwürfel und die Tomaten hinzugeben und warten bis die Zwiebeln schön glasig sind. Dann den aufgetauten Spinat hinzugeben, kurze Zeit später die Nudeln mit ein wenig Öl auch in die Pfanne geben und mit durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren noch die Pinienkerne unterheben. Für das Auge kann auch noch ein Hauch Safran in die Pfanne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grumi1109

so lecker kann Veggy schmecken. Habe 1-2 getrocknete Tomaten mehr und 50g Lieben genommen. Beim nächsten Mal werde ich auch etwas Knoblauch hinzufügen.

08.03.2019 21:39
Antworten
Martl87

War sehr gut! Habs noch etwas mit Lauchzwiebeln, Ingwer und Knoblauch verfeinert und zu guter letzt etwas Schafskäse hinzugefügt.

17.08.2018 12:48
Antworten
Sonnenscheinstrahlen

Hallo Peeknockyo, sehr, sehr lecker! Ich habe es etwas geändert. Anstatt Pinienkerne habe ich Sonnenblumenkerne genommen und anstatt eingefrorenen Spinat gab es eine Mischung aus frischem Spinat, Brennessel und Giersch. Selbst mein Mann, der etwas überfordert mit meinen kulinarische Experimente ist, fand es sehr, sehr lecker. Danke für das Rezept!

06.04.2017 20:36
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für lecker befunden. Hab auch Knoblauch in den Spinat und frische Tomaten verwendet, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

05.01.2017 12:15
Antworten
Lady_Cuisine

Gut! Beim nächsten Mal werde ich etwas anders machen: Den Spinat mit Knoblauch extra zubereiten. Dann zu der Zucchini und den Tomaten geben (ohne Zwiebel). Der erst am Schluss hingefügte Spinat "verband" sich einfach nicht mit den anderen Zutaten, und das schmeckte mir nicht so gut. Auf jeden Fall werde ich das Gericht nochmal machen, weil es eine interessante Kombination ist. LG Sylvia

13.07.2011 21:14
Antworten
1986Sienna

Schönes Rezept! Ich habe anstatt Zucchini gegrillte Paprika genommen. Außerdem habe ich noch 2EL Frischkäse unter den Spinat gehoben. Sehr lecker! VG Sienna

02.06.2011 12:57
Antworten