Backen
Kuchen
Resteverwertung
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Urmelis schwarz - weiß Schoko - Käsekuchen mit Schokostreuseln

reißfreier, leicht fruchtiger Käsekuchen mit Schokolade in und auf dem Kuchen!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.09.2009



Zutaten

für
große Oblaten (falls vorhanden)
3 EL Konfitüre, (Johannisbeerkonfitüre)

Für den Boden:

200 g Süßigkeiten, (Cranberry-Schokomüsliriegel)
80 g Butter, flüssig
2 EL, gestr. Mehl (wenn man die Riegel im Hacker zerkleinert)

Für den Belag:

200 g Schokolade, dunkle nach Wahl (hier: Toblerone + Joghurette Brombeer)
250 g Quark (am besten 20 oder 40%)
450 g Schmand oder Sauerrahm
200 g Sahne
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, (Sahne oder Vanille)
2 Tropfen Aroma, (Zitronenaroma/öl oder 1 Spritzer Zitronensaft)
große Oblaten

Für die Streusel:

150 g Schokolade, weiße
8 EL Mehl, evtl etwas mehr oder weniger
6 EL Zucker
6 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eine Springform (26 cm) buttern und den Boden mit Backpapier auslegen. Die Müsliriegel am besten mit der Moulinette fein zerkleinern (Mehl dabei zufügen, sonst klumpt die Schokolade. Ansonsten Müsliriegel in eine Tüte füllen und mit dem Nudelholz fein zerkleinern). Die Brösel mit der Butter gut verrühren und die Masse mit einem Löffelrücken fest auf den Boden der Form drücken. Bis zur weiteren Verwendung kalt stellen und fest werden lassen.

Jetzt zunächst die Streusel vorbereiten: Die weiße Schokolade klein hacken. Mehl mit Zucker und Vanillezucker mischen, die Butter dazugeben und alles von Hand fein krümelig zerreiben. Falls es kleben sollte, etwas mehr Mehl beifügen. Die Krümel mit der Schokolade mischen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

Für den Belag die dunkle Schokolade hacken. Alle weiteren Zutaten in eine große Schüssel geben, zunächst mit dem Löffel verrühren, dann mit dem Rührgerät einige Minuten auf mittlerer Stufe verrühren. Zuletzt die Schokolade gleichmäßig unterheben.

Auf den vorbereiten Boden die Backoblaten legen. Die Konfitüre kurz in der Mikrowelle erwärmen und auf den Oblaten verstreichen. Die Füllung darauf streichen und die Streusel über die Quarkmasse streuen. Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze, vorgeheizt, auf der unteren Schiene 45-50 Minuten backen. Gut in der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren mindestens 8-12 Stunden kühl stellen.

Klingt nach viel Arbeit, geht aber relativ fix. Wer mag, kann natürlich auch einen anderen Boden verwenden bzw. auf normale Kekse ausweichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmeli75

dann backe ihn doch und mach ein foto...

14.02.2019 11:55
Antworten
SabineNicole

Wäre schön, wenn es mal ein Foto gäbe...!

13.02.2019 16:47
Antworten
Wikipedia1999

Hallo !! ich weiß nicht weil meine mum hatte immer 700 g quark oder so dazugegeben und 5 eier und sie haben keins von beiden aber des war wirlich sehr sehr lecker geworden danke. wikipedia1999

26.02.2012 11:43
Antworten
urmeli75

hallo ninin, das freut mich!!!! weiterhin viel spaß wünscht dir urmeli75

16.07.2011 14:11
Antworten
Ninin

Hallo, habe letztes Wochenende deinen Käsekuchen gebacken, war wirklich sehr lecker, ging wirklich relativ schnell und vor allem mal etwas anderes als die gewöhlichen Käsekuchen. Habe leider vergessen ein Foto zu machen, aber wird auf alle Fälle wieder gebacken:) Lg Christin

15.07.2011 11:50
Antworten