Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
einfach
gekocht
Studentenküche
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Karotten - Kartoffel - Cremesuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.09.2009 169 kcal



Zutaten

für
500 g Karotte(n), geschält
500 g Kartoffel(n), geschält
2 Zwiebel(n), gewürfelt, evtl.
3 EL Keimöl oder Butter
1 Liter Gemüsebrühe
250 ml Milch oder Sahne
Salz und Pfeffer
Chili
Paprikapulver, rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
169
Eiweiß
4,68 g
Fett
7,48 g
Kohlenhydr.
20,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln und die Karotten in relativ gleichmäßig dicke Scheiben schneiden (ca. 0,5 cm). Das Öl bzw. die Butter in einem hohen Topf erhitzen und die Kartoffeln und die Karotten ca. 5 Minuten darin anschwitzen. Wer mag, kann auch noch 2 gewürfelte Zwiebeln dazugeben.

Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und das Ganze ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln und die Karotten weich gekocht sind. Mit einem Pürierstab solange zerkleinern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Je nach Geschmack kann man noch kleine Stückchen drinlassen oder die Suppe ganz glatt pürieren.

Danach mit der Milch bzw. der Sahne aufgießen und nochmals aufkochen. Mit den gewünschten Gewürzen abschmecken und fertig. Die Suppe lässt sich auch gut vorbereiten und am nächsten Tag essen oder einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Mir war die Suppe etwas zu scharf. Würde beim nächsten Mal entweder Rosenpaprika oder Chili weglassen. Ich habe anstatt Sahne bzw. Milch, 2 Eßlöffel Sauerrahm in die Suppe gegeben und habe noch frische Petersilie drüber gestreut. Ich habe einen Teil vom Gemüse nicht püriert, damit man noch was zu beißen hat. Im Großen und Ganzen ist das Rezept ok.

26.05.2020 21:09
Antworten
Sweety304

war sehr lecker. gibt's garantiert noch öfter 🙂

08.03.2020 13:04
Antworten
GinaLeonie1234

Super super lecker und sättigend - ich habe einen Liter Gemüsebrühe genommen und dafür die Sahne weggelassen - als Tipp: nachwürzen und nicht die Gewürze verkochen lassen :)

28.10.2019 15:53
Antworten
LenaBluemchen

Hallo ihr Lieben :) ich muss zugeben, dass ich Suppen-neuling bin. Hab erst seit ner Woche einen Pürierstab 😅 jedenfalls wollte ich fragen, ob ihr das Gemüse auch schält vor dem schneiden? Danke schon mal Grüße Lena

05.10.2019 13:41
Antworten
Chefkoch_Heidi

Im Rezept steht jeweils geschält. Die Kartoffeln würde ich auf alle Fälle schälen, die Karotten nicht unbedingt. Nur gut waschen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

05.10.2019 15:16
Antworten
giraffe33

Die Suppe hat mir/uns unheimlich gut geschmeckt. Ich habe sie als "Vorsuppe" gekocht. Sie war fantastisch, vielen Dank für das Rezept, wird auf jeden Fall wieder gekocht. Allerdings hatte ich sie komplett püriert, also mehr zermengt als auf dem Bild, aber das kann ja jeder handhaben wie er möchte.

14.03.2011 15:49
Antworten
Bedana

Hi, ich hab vor ein paar Tagen diese Suppe zum ersten Mal gekocht und war begeistert. Sie erinnert mich an mein Lieblingsessen aus der Kindheit und selbst mein kleiner Bruder war begeistert und kam wenige Tage später zu mir und hat mich gebeten sie nocheinmal zu kochen =) Bedana

10.12.2010 14:23
Antworten
Schneckennudel

Hey Bedana! Danke :) Freut mich dass es euch geschmeckt hat! Grad jetzt wenns draußen wieder kalt wird find ich geht so ne Suppe immer ;) Grüße

10.12.2010 18:47
Antworten
knobichili

Hi.... diese super leckere Suppe gab es gestern bei uns, etwas Knollensellerie und Porree wurden auch noch mit reingeschnippelt. Durch das Gemüse und auch die Chiliflocken schmeckt es eben nicht nach Nullachtfünfzehn Kartoffelsuppe :o)) Danke für dieses Rezept sagt die knobi

29.09.2009 08:19
Antworten
Schneckennudel

Merci :) Ich wandel die Suppe auch jedes Mal ein bisschen ab, da kann man seiner Kreativität ja freien Lauf lassen! Grüße

06.10.2009 14:26
Antworten