Vegetarisch
Vegan
Dips
Gemüse
Saucen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Tomaten-Salsa

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.01.2001



Zutaten

für
650 g Tomate(n)
1 Paprikaschote(n), rot
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Peperoni, rot
2 Peperoni, grün
2 TL Tabasco
1 Prise(n) Zucker
1 EL Limettensaft
1 EL Weißweinessig
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Tomaten häuten, Saft und Kerne herausdrücken. Das Fruchtfleisch in ganz kleine Würfelchen schneiden, mit Salz und 1 TL Tabasco würzen.

Paprika vierteln, sorgfältig putzen und waschen, fein würfeln. Zwiebeln schälen und ebenfalls fein würfeln, Knoblauch durchpressen, Peperoni fein hacken.

Alle Zutaten mischen und mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Essig und dem restlichen Tabasco würzen. Ca. 1/4 der Masse pürieren, wieder untermischen und bis zum Verzehr alles mindestens 1 Stunde kalt ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julichkatier

Hallo, kann man diese Salsa haltbar machen, z.B. durch Sterililisieren im Backofen? julichkatier

28.10.2007 15:12
Antworten
kage-chan

Hi, Sehr leckeres Rezept. Schmeckte mir persönlich aber nicht fruchtig genug. Wer es lieber fruchtig mag (das heisst nicht, dass es nicht scharf ist :) ), der sei folgendes ans Herz gelegt: Die fertige Salsa in einen Topf geben und bei mittlerer-hoher Hitze kochen, bis die Flüssigkeit grösstenteils verflogen ist. Auf gar keinen Fall ganz verfliegen lassen!! Hat bei mir für 6 Portionen ca 30-45 Minuten gedauert. Wenn nötig noch ein paar Spritzer Süssstoff oder ein wenig Zucker während des Kochens beimischen. So schmeckt man die einzelnen Zutaten nicht mehr raus, das ganze schmeckt weit "runder". Und scharf ist es trotzdem noch immer. :) Ansonsten, super Rezept, danke! :D Daniel

25.10.2007 19:41
Antworten
kstern

Hi, wie angekündigt habe ich die Salza als Sauce für Pasta getestet: Wicklich empfehlenswert! Dazu einfach nach Rezept vorgehen; allerdings empfehle ich weniger Peperonis. Dann die Salsa in einem Topf schnell erhitzen. Nicht lange kochen, sondern nur heiß werden lassen. Noch mit etwas Olivenöl abschmecken und die gekochte Pasta dazu servieren. Schmeckt sehr frisch und leicht. kstern

05.04.2006 10:18
Antworten
kstern

Super lecker! Besonders toll fand ich den frischen Geschmack. Bisher habe ich Salsa nur als Fertig-Salsa aus dem Supermarkt oder in irgendeiner Tapas-Bar gegessen. Aber da schmeckt die Salsa immer so, als wäre alles zerkocht. (Ist vermutlich wegen der Haltbarkeit so.) Bei dieser Salsa wird nichts gekocht und auch durch den Zitronensaft schmeckt es frisch und leicht, aber natürlich trotzdem sehr würzig. Habe allerdings etwas weniger Peperoni genommen (der Schärfegrad einer Peperoni variiert ja stark) und dazu gegrilltes Gemüse gegessen. Aber ich werde das Ganze auch mal als Pasta-Soße testen, die ich nicht richtig koche, sondern nur kurz heiß werden lasse. Danke für das schöne Rezept! kstern

29.03.2006 10:30
Antworten
sunnie

hallo zusammen also ich muss sagen die salsa schmeckt echt super muss allerdings sagen das sie wirklich sehr scharf ist obwohl ich eigentlich gerne seher scharf mag hab nacher nur 1/2 Peperoni genommen und 1 Tl Tabasco genommen MFG Sunnie

11.01.2006 13:52
Antworten
jutta25

Hallo! Habe die Salsa am Wochenende gemacht! Da ich keine Peperoni zu Hause hatte, habe ich Harissa genommen und eine grüne Paprika! War sehr lecker und ging weg wie warme Semmeln!

10.03.2004 15:23
Antworten
engels66

Hallo, ich muss sagen, die Tomaten-Salsa ist einfach köstlich...als Dip zu Nachos oder auch zum Bestreichen von Tortillas für z.B. Enchiladas. Ist mein absoluter Salsa-Favorit. (Meine Freundin hat das Zeug pur aus der Schüssel gelöffelt *g)

12.11.2003 15:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Endlich Rezept gefunden: schmeckt gigantisch gut für den ders scharf mag tina<

24.04.2002 21:18
Antworten