Krautsalat mit Rote Bete


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 17.09.2009



Zutaten

für
½ Weißkohl, ca. 600-750 g
2 Kugel/n Rote Bete, gekochte (Rote Rüben)
3 Salzgurke(n) oder Essiggurken
1 Stange/n Lauch
½ Bund Schnittlauch
1 Zitrone(n), davon Saft
Salz und Pfeffer
Zucker
3 EL Öl
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Weißkraut (am besten eignet sich Jaromakohl, Spitzkohl oder junges Kraut) fein hobeln und salzen, kurz einwirken lassen.

Lauch in Ringe schneiden, salzen, Flüssigkeit von Kraut und Lauch ausdrücken. Rote Bete und Gurken grob reiben, Schnittlauch fein schneiden.

Alle Zutaten vermengen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker und Öl abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elektra15

Ein Gedicht! Statt gekochter Rote Bete habe ich frische Knollen genommen und diese fein geraspelt. So kriegt man noch eine Extraportion Vitamine.

25.09.2015 13:04
Antworten
FW-B

Ohh... was für eine schöne Resteverwertung ;-) Ich habe von letzter Woche noch etwas Krautsalat (http://www.chefkoch.de/rezepte/614141161435086/Krautsalat-wie-beim-Griechen.html) übrig. Eigentlich hatte ich mir gerade aber überlegt morgen zum Fisch meine TK-Rote Beete aufzubrauchen... Vielleicht kombiniere ich das einfach und mische es zusammen und Schnittlauch hab ich auch immer auf dem Balkon ;-) Also eine kleine Abwandlung zu obigem Rezept, aber ich denke das fällt nicht ins Gewicht :-)

14.07.2014 13:04
Antworten
KatsuDon

Sehr lecker! Ich habe aber anstatt Lauch und Schnittlauch Frühlingszwiebeln genommen, da hat man beides in einem! Ansonsten ein sehr köstlicher Rohkostsalat. Naja, fast... die Rote Bete ist ja gekocht...

06.01.2012 15:25
Antworten