Gebackener Spaghettikürbis


Rezept speichern  Speichern

als Hauptgericht zusammen mit Salat servieren, auch als Beilage sehr schmackhaft

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 16.09.2009



Zutaten

für
1 Kürbis(se), (Spaghettikürbis)
3 Knoblauchzehe(n)
3 Zweig/e Rosmarin
Olivenöl
Salz, (Fleur de Sel)
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Kürbis waschen und halbieren. Das Kerngehäuse mit einem Löffel auskratzen.
Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, die Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen. Beides mit dem Olivenöl vermischen und die Kürbishälften damit bestreichen. Salzen und pfeffern.

Mit den Schnittflächen nach oben in den Ofen geben und ca. 45 Min. garen. Die Garzeit richtet sich nach der Größe des Kürbis.

Wenn das Fruchtfleisch weich ist, Knoblauch und Rosmarin mit einem Löffel abnehmen. Das Fruchtfleisch herausschaben, es zerfällt zu "Spaghetti". Mit dem Knoblauch und Rosmarin als Topping servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skaista

sehr einfach und sehr lecker

15.01.2020 19:28
Antworten
jana4

Vielen Dank für dieses schlichte Rezept. Es war köstlich! Ich hatte den Kürbis fast eine Stunde im Ofen und das hat sich wirklich gelohnt. Dazu gab es kleine Ofenkartöffelchen und Salat - ein geniales Essen!

09.11.2018 19:37
Antworten
Njfu

Meinen beiden Kindern, meinem Mann und mir hat der Kürbis nur mittelmäßig geschmeckt. Die Garzeit war über eine Stunde hätte aber noch länger drin bleiben sollen. Die Kräuter das Öl und der Knoblauch haben dem Kürbis einen angenehmen Geschmack gegeben aber an die Konsistenz von so einem Spagettikürbis muss man sich wohl erst gewöhnen. Bei uns es wird in Zukunft wieder die üblichen Kürbissorten geben.

02.10.2018 10:35
Antworten
Lastalda

Vielen Dank für die Anregung! Mein Kürbis war nach 45 min nicht mal annähernd durch. Habe ihn dann zusätzlich mit 50 g Schinkenwürfeln und 100 g halbierten Cherrytomaten gefüllt und 1 Kugel Mozzarella drauf verteilt. Dann nochmal 45 min in den Ofen. Super lecker! (Ich finde, das Fruchtfleisch erinnert eher an Sauerkraut als Spaghetti, aber grade das hat sehr gut gepasst!)

01.10.2018 13:10
Antworten
YasminSandra

Ich freue mich schon immer auf den Herbst, wenn ich diesen Kürbis zubereiten kann. Dazu gibt es bei uns immer ein paar Fleischpflanzerl. Einfach nur lecker :-)

22.09.2018 10:00
Antworten
kelemenium

..heute hab ich noch einen spaghetti-kürbis im gemüsekeller gefunden und mich an dieses rezept erinnert, ich hab es genau nachgekocht, das fruchtfleich ist auch in fasern zerfallen, doch alles war entsetzlich bitter!! was habe ich denn bloß falsch gemacht?...lg von kelemnium

03.12.2009 18:26
Antworten
bushcook

Hallo kelemnium, das tut mir leid. Ursachenforschung aus der Ferne ist natürlich etwas schwierig. Ich versuche es trotzdem mal. Kann es sein, daß der Kürbis oder der Knoblauch schon zu alt waren. Grundsätzlich habe ich den Knoblauch in Verdacht, ist er evtl. zu dunkel geworden? Dann wird er gerne bitter. Gleiches gilt für den Rosmarin Das kann passieren, wenn es zuviel Hitze hatte. Leider ist es auch so, daß sich nicht jeder Ofen gleich verhält. Ich habe auch zwei Backöfen und muß die selben Gerichte darin bei unterschiedlicher Temperatur und Garzeit machen. Evtl. war der Knoblauch auch nicht mit genug Öl umgeben. Das Öl schützt auch vor der Hitze. Alternativ kann man auch nach der Hälfte oder 2/3 der Garzeit eine Alufolie über den Kürbis geben. So schützt man auch die Zutaten. lg bushcook

03.12.2009 18:49
Antworten
Schnuppelschaf

Hallo bushcook, danke für das tolle Rezept. Hab es gestern mal ausprobiert und war total begeistert. Sehr einfach zuzubereiten und absolut lecker und beeindruckend! Hatte leider keinen frischen Rosmarin zuhause, deshalb nahm ich den getrockneten. Mit frischem Rosmarin ist es aber bestimmt noch leckerer. Zusätzlich habe ich eine halbe rote Chili-Schote in Ringe geschnitten und mit in die "Marinade" gegeben. -> Lecker! Als der Kürbis fertig gebacken war habe ich das Fruchtfleisch ausgelöst - es zerfällt herrlich in Spaghetti-förmige Fasern". Hab alles durchmischt und leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt. Zum servieren kam dann das Fruchtfleisch zurück in die Schalen. Sah echt hübsch aus. Dazu gab es einen Tupfer Creme Fresh und einen Salat aus gebratenen Karottenwürfeln, Champignons und Tomate. Wird es bald wieder geben!

22.11.2009 11:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo bushcook, dieses tolle rezept hab ich sogar in meiner provisorischen küche mit einem miniofen hingekriegt und ich fand das ergebnis unglaublich lecker!!!

25.10.2009 20:43
Antworten
ma_himba

Hallo bushcook - einfach und genial gut - von uns 5* perfekt! Das wird es bestimmt noch öfter geben! Ich hatte zwar nur einen Hokkaido - aber sobald ich einen Spaghettikürbis auftreiben kann, mache ich es nochmal damit. Vielen Dank für das leckere Rezept! Das gehört zu unseren Lieblings-Kürbis-Speisen. ma_himba

03.10.2009 22:50
Antworten