Kuttel - Lauch - Törtchen


Rezept speichern  Speichern

feines Fingerfood, Kutteln mal elegant serviert

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 16.09.2009



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, TK (Butterblätterteig) ODER:
600 g Blätterteig, selbstgemachten (Butterblätterteig)
500 g Kutteln, vorgekochte
1 Liter Hühnerfond
1 Zwiebel(n), halbiert, gespickt mit:
2 Nelke(n)
1 Lorbeerblatt
Salz
1 Glas Weißwein, trockener
1 Schuss Essig, (Sherryessig)
150 g Hähnchenbrust
180 ml Sahne
3 Eigelb
6 cl Wermut, (Noilly Prat)
Salz
Pfeffer, (Kubebenpfeffer)
Estragon
250 g Lauch, (geputzt gewogen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Fond mit Gewürzen, Essig und Wein aufkochen, Kutteln einlegen, bei milder Hitze köcheln lassen, bis die Kutteln gerade noch etwas Biss haben. Aus dem Fond heben, abtropfen und in sehr feine Streifchen schneiden (und dafür reichlich Zeit einkalkulieren, falls ihr schon geschnittene Kutteln gekauft habt).

Während die Kutteln kochen, die Farce herstellen. Dazu Hähnchenbrust in dünne Streifen schneiden, anfrieren.
Lauch in kleine Rauten schneiden, 2 Minuten blanchieren, in Eiswasser abkühlen, gut abtropfen lassen.
Angefrorenes Hähnchenfleisch fein hacken, mit Eigelb mischen, mit eisgekühlter Sahne und den Gewürzen zu einer feinen Masse mixen.
Farce, Lauch und Kuttelstreifen mischen, ggf. nochmals nachwürzen.

Muffinbleche mit Blätterteig auskleiden, jeweils bis gut zur Hälfte mite Farce füllen, bei 200°C ca. 15 Minuten hellbraun backen. Heiß aus den Formen lösen, auf einem Gitter abkühlen lassen.

Schmecken heiß (dann mit etwas Portwein-Rotwein-Sauce) als kleine Vorspeise oder auch lauwarm bzw. abgekühlt als etwas größeres Fingerfood.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daniel

Eine zu Unrecht selten besuchte Seite. Gestern war für sechs Freunde der Tag der Inneren Werte. Und allen hat es sehr gut geschmeckt. Außer dem Noilly Prat gab es einen Wermutstropfen: wir fanden keinen Butterblätterteig und mussten auf das scheussliche Industriezeug mit Ziehfett ausweichen. Peuchère.

11.02.2017 11:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Magen, Google hilft. Kaldaunen, Flecke, Tripes, Trippa, Callos.

10.08.2011 20:34
Antworten
herzala

was bitte sind denn Kutteln?

10.08.2011 20:08
Antworten
Annelore

Merci Morgenist dann für micht nach Frankreich fahren .Kutteln kaufen angesagt . Wenn ich Zeit dazu bekomme mache ich Bilder lg dat Lörchen

19.01.2010 19:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Genau. Wenn du Butterblätterteig kriegst, ist der natürlich besser. Müller nimmt 600g, hab noch mal nachgeguckt, macht aber keine Fingerfoodportionen. Gutes Gelingen!

19.01.2010 19:49
Antworten
Annelore

So was dachte ich mir :-)))))))))))))))))))))))))))) Muß mal schauen ich glaube vonHengele gibt es den auch so fast frisch in Rollen /Blättern . Merci sag ich dat Lörchen

19.01.2010 19:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Oh je, Lörchen, da fragst Du mich was ... ich würde den aus der Kühlung nehmen, da kannste den Rest ja notfalls einfrieren. LG, Tinn

19.01.2010 19:39
Antworten
Annelore

Hallo Tin Bei dem fertig Blätterteig soll ich da darauf achten das ich 600 g habe .Denn ich "muß:-)" für einen Geburtstag Fingerfodd und Antipasti machen. Da würde ich gerne die Kutteln machen . lg dat Lörchen

19.01.2010 19:19
Antworten