Feiner Schokoladenkuchen mit Himbeeren


Rezept speichern  Speichern

lecker auch mit Erdbeeren oder Heidelbeeren, für 8 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.09.2009



Zutaten

für

Für den Boden:

80 g Margarine, weich
100 g Zucker
1 Ei(er)
2 EL Quark
100 g Mehl
2 EL Mandel(n), gemahlen
1 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für die Creme:

150 ml Milch
½ Pck. Puddingpulver, Vanille
3 EL Zucker
200 g Quark
1 Ei(er)
1 EL Mandel(n), gemahlen

Für den Belag:

300 g Himbeeren
½ Pck. Tortenguss, rot
100 ml Wasser, oder roter Saft, oder beides gemischt
Pistazien, gehackt
n. B. Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, dann das Ei dazugeben und aufschlagen. Von den 200 g Quark für die Creme drei gute Esslöffel abnehmen und ebenfalls unterrühren. Die trockenen Zutaten mischen und nach und nach zugeben. Es sollte ein streichfähiger Teig entstehen. Den Teig in eine Springform (24 cm Durchmesser) geben und gleichmäßig verteilen. 10 min im Ofen vorbacken.

Währenddessen das Puddingpulver mit dem Zucker und der Milch wie gewohnt zubereiten, es entsteht ein sehr dicker Pudding. Sofort mit dem restlichen Quark verrühren. Dann das Ei dazugeben und unterschlagen. Zuletzt die Mandeln unterrühren.

Den Schokoboden aus dem Ofen nehmen und die Creme darauf verteilen. Dafür am besten mit einem Löffel die Oberfläche des Kuchens etwas herunterdrücken, aber einen Rand von ca. einem Zentimeter stehen lassen. Auf diesen Rand auch keine Creme geben, sondern nur in die Mitte des Kuchens. Weitere 20 bis 25 min backen, anschließend auskühlen lassen.

Die Himbeeren auf der Creme verteilen, dabei wieder den Rand freilassen. Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten, man braucht aber eigentlich keinen Zucker. Nun mit einem Esslöffel den Guss über den Beeren verteilen. Eventuell braucht man gar nicht den ganzen Guss, die Himbeeren sollen nur gut an Ort und Stelle bleiben.

Wenn der Tortenguss fest ist, den Kuchen mit gehackten Pistazien verzieren. Wer mag, setzt auf den Rand des Kuchens noch Sahnetuffs oder serviert ihn später mit geschlagener Sahne.

Tipp:
Das Gewicht der Himbeeren ist nur ein geschätzter Wert, da ich sie direkt im Garten gepflückt und leider das Wiegen vergessen habe. Die Menge richtet sich aber ohnehin danach, wie dicht man die Beeren mag. Erdbeeren oder Heidelbeeren passen bestimmt auch sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Mariachi, in diesem thread findest Du eine Umrechentabelle: http://www.chefkoch.de/forum/2,35,306351/brauche-eure-hilfe-beim-umrechnen.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.05.2018 15:10
Antworten
Kati1989

Gemacht habe ich es noch nicht, aber das sollte auch funktionieren. Du solltest je nach Größe des Bleches mindestens die 3x Menge nehmen, vielleicht sogar mehr (vor allem, wenn ihr den Boden etwas dicker mögt).

24.05.2018 14:33
Antworten
Mariachi89

Hat jemand Erfahrung damit, den Kuchen auf dem Blech zuzubereiten? Kann jemand vielleicht eine Umrechnungsformel bei den Zutaten empfehlen?

24.05.2018 14:23
Antworten