Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blaubeer - Käsekuchen - Brownies

Super lecker - nicht nur im Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.09.2009 3161 kcal



Zutaten

für
60 g Butter, weich
200 g Zucker
1 Prisen Salz
3 Ei(er)
6 TL Kakaopulver
100 g Schokolade, zartbitter, grob gehackt
40 g Mehl
50 g Walnüsse, grob gehackt
250 g Magerquark
1 TL Speisestärke
200 g Heidelbeeren, frisch oder TK
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3161
Eiweiß
86,45 g
Fett
166,90 g
Kohlenhydr.
324,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, 100 g Zucker und eine Prise Salz mit dem Mixer 5 Minuten lang schaumig rühren. Anschließend 2 Eier hinzugeben und weiterrühren. Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben und unter die Buttermasse mischen.
2 EL der Masse zur Verzierung beiseite stellen und die Nüsse unter die restliche Masse heben.

In einer zweiten Schüssel Quark, das übrige Ei, den restlichen Zucker und die Speisestärke mit dem Mixer ebenfalls schaumig rühren. Dann die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Werden TK- Blaubeeren verwendet, müssen diese vorher nicht auftauen.

Die Nussmasse in eine gefettete Springform füllen und glatt streichen. Danach die Schokostücke darauf verteilen und die Quarkmasse darüber geben. Dann Kleckse von dem zur Seite gestellten dunklen Teig darauf verteilen, um ein Marmor-Muster zu erhalten.
Bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Seepferdchen1965

Sind super gelungen in einer 24er Backform. Statt Walnüssen habe ich gehackte Pistazien verwendet.

05.08.2019 19:43
Antworten
Blaufuchs03

Sehr leckeres Rezept, vielen Dank dafür. Habe eine Brownieform verwendet. Die Menge hat dafür gut gereicht, hab die Backzeit um ca 10 min verlängert.

23.04.2019 09:30
Antworten
suse4567

Superlecker! Beim nächsten Mal werde ich allerdings auch die Käsemasse verdoppeln, wie hier schon vorgeschlagen!

20.05.2018 13:04
Antworten
AlexandraK1993

Hallo ich habe dreifache Menge gemacht und in eine 28er Springform geschüttet. Jetzt hätte ich den Kuchen über eine Stunde drinne bei 180 Grad Ober und unterhitze. Ist das normale das der immer noch so flüssig in der Mitte ist? Ich habe ihn jetzt mal auf die überdachte Terrasse zum abkühlen gestellt.

28.03.2018 16:35
Antworten
Schokolino86

Hallo, nach den Kommentaren habe ich das Rezept direkt verdoppelt für eine Brownieform und den Zucker reduziert. Ist grad im Ofen aber was ich probiert habe war sehr lecker und süß genug.

24.02.2018 11:48
Antworten
ManHattanite

Hi, ich hab ihn auch eben in den Ofen geschoben, leider zu spät gemerkt, dass ich die Stärke vergessen habe. Hoffentlich wird er trotzdem noch was... Bzgl. der Menge stutzte ich auch, der Boden ist bei meiner 26er viel zu flach, vielleicht einen halben cm, mit Belag dann 2. Bin gespannt... :) VG

08.02.2012 15:16
Antworten
cooking_pilotegirl

Hallo ManHattanite, bei einer 26er Form werden die Brownies wirklich recht flach. Ich habe leider keine kleinere Form, werde ich mir aber demnächst zulegen ;-) Ich hoffe, sie schmecken dir / euch trotzdem. =) Liebe Grüße CooPi

09.02.2012 10:23
Antworten
Pudoangu

Hallo, der Kuchen schmeckt mir sehr gut, allerdings hatte ich auch mit den Mengen ein wenig Problem. Vom Belag habe ich die doppelte Menge gemacht, da es sonst zu wenig gewesen wäre. Es wird ihn sicher öfter geben. Beste Grüße

04.05.2011 16:34
Antworten
Araya

Huhu, ich hab das Rezept heute ausprobiert und muss sagen, dass der Kuchen wirklich sehr, sehr lecker schmeckt, er ist super schokoladig und die Heidelbeeren geben noch einen schönen Geschmack dazu. Ich hab eine 26er Springform verwendet, die fand ich fast schon etwas zu groß, so waren die Brownies am Ende nur ca. 2 cm hoch. Das nächste mal werde ich also eher eine kleinere Form verwenden. Ein leckeres und schnelles Rezept, dass es sicher noch oft bei uns geben wird. LG Araya

08.04.2011 21:26
Antworten
cooking_pilotegirl

Hallo Araya, vielen Dank für den Kommentar und die Bewertung :-) Es freut mich, dass euch das Rezept schmeckt! Bald gibts ja frische Heidelbeeren- da werd ich die Brownies auch mal wieder machen :-) Liebste Grüße CooPi

25.04.2011 21:09
Antworten