Makkaroni - Zauber


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.02
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.09.2009 763 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln, (Makkaroni)
200 g Käse, Gouda ( gerieben )
200 g Sahne
70 g Salami
1 TL Knoblauchgranulat
1 Dose Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 TL, gehäuft Kräuter der Provence
1 TL, gehäuft Kräuter, italienische
n. B. Chilipulver, ( Menge nach Geschmack zugeben )
etwas Salz
etwas Pfeffer, ( schwarz )
etwas Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
763
Eiweiß
32,52 g
Fett
28,08 g
Kohlenhydr.
93,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Makkaroni kochen und in eine gebutterte Auflaufform geben.
Tomate, Kräuter, Gewürze und die Sahne gut verrühren und darüber gießen.
Salami in Streifen schneiden und auflegen.
Käse reiben und darüber verteilen und etwas Paprikapulver darauf streuen.

Bei 200° ca. 20 Min. überbacken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minkalie

Das Gericht kam bei Tisch sehr gut an!👍 habe nur frischen Knobi verwendet und Spirelli,sonst alles 1:1 umgesetzt.Schnell gemacht, ohne Aufwand, Sehr lecker und schön würzig durch die Salami und verschiedenen Kräuter.Super.

25.05.2020 11:17
Antworten
Anaid55

Hallo CherAndi, so einfach, so schnell und so lecker. Die Salami gibt noch zusätzliche Würze, war alles fein abgestimmt. Liebe Grüße Diana

30.03.2020 13:10
Antworten
Julezz98

Ultra lecker

21.11.2019 17:03
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, ist ruckzuck fertig, gibt's wieder, vor allem wenn es wie so oft schnell gehen muss. Besten Dank für die tolle und schnelle Idee!!

27.07.2015 15:03
Antworten
Hanka78

Hallo, Heute gab es bei uns diesen leckeren und schnell zubereiteten Auflauf. Da ich nur passierte Tomaten bekommen habe, gab ich noch ein paar frische dazu, außerdem eine Zwiebel und einen TL Zucker. LG Hanka

17.08.2013 20:26
Antworten
Sourctu

Hallo, statt des Knoblauchgranulats habe ich [URL=http://www.chefkoch.de/rezepte/1115651217657050/Knoblauchpaste.html] Knoblauchpaste [/URL] benutzt. Lecker, schnell, was will man mehr. LG Sourctu

10.03.2010 16:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Dieses Rezept ist schön unkompliziert, sehr lecker und kommt gleich ins "immer-wieder-gerne-rezeptbuch" :-) LG Maddi

06.10.2009 20:02
Antworten
CherAndi

Hallo Maddilein ! Ich freue mich,wenn es euch geschmeckt hat. Dieses Gericht gibt es bei mir auch öfter mal bei Zeitmangel. Und ich sage Danke für den Kommentar! Liebe Grüße! CherAndi

06.10.2009 20:48
Antworten
moorhexe1

Hallo, hab dieses Rezept eben über die Zutatensuche gefunden. Sofort ausprobiert. Ging wirklich schnell und meinen "fast verhungerten" Kindern hat es geschmeckt. Ich durfte nur probieren - war lecker. Wird es jetzt öfters geben, wenn es schnell gehen muß Gruß moorhexe

23.09.2009 15:57
Antworten
CherAndi

Hallo Moorhexe1 ! Schön, dass es euch geschmeckt hat ! Danke für den Kommentar ! Liebe Grüße! Cherandi

23.09.2009 19:27
Antworten