Backen
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Party
Schwein
Snack
Tarte
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkolitorte

mit Mürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.09.2009 391 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Ei(er)
125 g Butter, weiche
1 Prise(n) Salz
750 g Brokkoli
200 g Schinken, gewürfelt
70 g Parmesan, frisch geriebener
4 Ei(er)
200 g Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
19,37 g
Fett
23,44 g
Kohlenhydr.
25,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl mit Ei, Butter und Salz zu einem Teig kneten und den Teig 1 Stunde ruhen lassen.

Den Brokkoli waschen, in Röschen teilen, blanchieren und abtropfen lassen.

Eine Springform einfetten und mit dem Teig auslegen, dabei einen Rand hochziehen. Den Mürbeteigboden 10 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze vorbacken.

Danach den Brokkoli und den Schinken auf den Teigboden legen. Die Eier mit der Sahne und dem Parmesan verquirlen, diesen Guss über Brokkoli und Schinken gießen und den Brokkolikuchen 30-45 Minuten backen, bis die Oberfläche dunkelgelb bis hellbraun wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kittyini

Meinen zweien hat es gut geschmeckt, mir leider nicht so, aber die Geschmäcker sind ja verschieden

22.02.2019 10:40
Antworten
Schindlermunz

anstatt Schinken Katenwürfel genommen

19.01.2018 19:11
Antworten
Schindlermunz

Sehr fein, allerdings hab ich in den Teig einen Schuss kaltes Wasser gemacht, damit er besser in Form gemacht werden kann. Etwas Muskatnuss in die Masse und darüber noch geriebener Gouda Käse einen Endiviensalat dazu, perfekt.

19.01.2018 19:08
Antworten
Kerschtin28

Super Rezept, habe ihn genauso zubereitet und es gibt nichts zu verbessern.. Schmeckt am nächsten Tag kalt noch besser

16.07.2016 16:17
Antworten
Katinka210

Hallo, super lecker diese Torte, die gibt es bald wieder! Danke fürs Rezept! Anstatt Schinken habe ich allerdings Kassler verwendet, denn Schinken ist nicht so meins. Da Kassler einen kräftigen Geschmack hat, war er ein guter Ersatz. Ganze Kirschtomaten kamen noch hinzu und ....Perfekt :) LG Katinka

13.02.2013 21:48
Antworten
KleineZora23

Hallo, ich hab früher als Kind so etwas mit Champions gegessen, habe aber kein Rezept bzw, finde es nicht. Ich kann mich noch an Zwiebeln erinnern die drin waren und es war super lecker. Kann mir jemand helfen? Bzw. weiss wie es heisst und was ich meine??? Das Rezept ist super lecker und wirds ab jetzt öfter bei uns geben. ***** 5 Sterne gibts von mir ;o) Liebe Grüße

07.08.2010 22:42
Antworten
heikle67

Hallo, so ähnlich mache ich die Brokkolitorte auch schon seit Jahren, allerdings noch mit Schmand und saurer Sahne. Kein LIGHT Rezept, aber leecker!!! Aus 250 Gramm Mehl,125 Gramm Butter, 1 Ei und einer Prise Salz stelle ich einen Knetteig her und verteile diesen in einer gefetteten Springform. Dabei einen Rand hochziehen. Der Brokkoli wird in Salzwasser kurz(ca. 4 Min.) abgekocht.Dann 2 Becher saure Sahne, oder Creme fraiche und 1 großer Becher Schmand mit Salz,Pfeffer, etwas Fondor und Muskat verrühren. 3 Eier und 250 geriebenen Käse (Am Besten Gouda) unterrühren. Ich mische dann noch ein Päckchen gewürfelten Katenschinken darunter(ca. 200 Gramm), dann ist das Ganze schön würzig. Die Masse auf den Teig geben und auf 2. Schiene von unten ca. 45 Minuten bei 175 Grad backen. Etwas auskühlen lassen. Schmeckt mir am Besten lauwarm. Kann auch gut in Mikro aufgewärmt werden, obwohl ich die eigentlich nicht lieb habe. Aber hierbei gehts gut. Gutes Gelingen.

20.04.2010 10:59
Antworten
heikle67

sorry, bei dem Käse natürlich 250 G R A M M

20.04.2010 11:00
Antworten
andrea170864

Warum stellt sie nicht ihr eigenes Rezept rein? Ich liebe sowas...

21.03.2018 16:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

SUPER lecker, danke !!!!!!!!!

08.10.2009 21:14
Antworten