Gemüse
Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Deutschland
Diabetiker
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Grüne - Bohnen - Gemüse

Fettarm, ballaststoffreich, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.09.2009 294 kcal



Zutaten

für
3 Dose/n Bohnen, Prinzessbohnen à 400 g
etwas Mehl
etwas Bohnenkraut
etwas Gemüsebrühe, gekörnte
4 EL Margarine oder Öl, neutrales
500 ml Wasser
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
294
Eiweiß
7,74 g
Fett
20,84 g
Kohlenhydr.
18,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Rezept ist von meiner Oma- ich liebe es bis heute!

Margarine oder Öl im Topf heiß werden lassen. Währenddessen die Dosen öffnen. Dann etwas Mehl mit dem Schneebesen in das heiße Fett rühren, kurz leicht anbräunen lassen. Dann mit 500 ml Wasser aufgießen und gut mit dem Schneebesen verrühren. Ca. 1 EL Gemüsebrühe-Pulver unterrühren.

Jetzt die Bohnen mitsamt der Flüssigkeit hinzugeben, falls Bohnenkraut da ist, auch noch einen EL hinzugeben und aufkochen lassen. Wenn die Soße noch zu dünn ist, je nach Geschmack eine Tasse zu 1/3 bis 1/2 mit Mehl füllen, mit kaltem Wasser aufgießen und glatt rühren und dann so viel davon zu den Bohnen geben, verrühren und aufkochen lassen, bis die Soße leicht sämig ist.

Zuletzt nochmal mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten köcheln lassen. Dazu evtl. Brötchen reichen.

Tipp: am besten schon am Morgen oder Vortag zubereiten, aufgewärmt schmecken die Bohnen noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ewei

Einfach Köstlich, so hat es meine Oma und meine Mutter auch immer gemacht !Ich habe dieses Rezept immer versucht nachzumachen, es ist mir nie gelungen. Und nun finde ich genau diese Art die Böhnchen zu kochen hier! Ich bin richtig ein bisschen gerührt ,es schmeckt so nach Kindheit :o) DANKE!

01.05.2014 16:22
Antworten