Fisch im Gemüsebett


Rezept speichern  Speichern

mediterran, lecker und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.09.2009



Zutaten

für
4 Port. Fischfilet(s), (z. B. Seelachs)
3 Karotte(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 kleine Zucchini
1 Paprikaschote(n)
Thymian
Petersilie
Kräuterbutter
1 Dose Tomatensauce (mit Stückchen)
etwas Gewürzmischung, italienische oder Pizzagewürz
Salz und Pfeffer
Brühe, gekörnte
Zitronensaft oder Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Karotten und Zucchini in Scheiben schneiden. Zwiebel und Paprika würfeln. Petersilie hacken. Fischfilets säubern, säuern (Zitrone oder Essig) und salzen.

2 dicke Stücke Kräuterbutter in der Pfanne zergehen lassen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die Temperatur reduzieren und Karotten, Paprika und Zucchini dazugeben. Tomatensoße (mit Stückchen) mit Instant-Brühe und Pfeffer abschmecken und darüber geben. Die Thymianzweige in der Soße verstecken, die Petersilie darüber streuen und zum Schluss die Fischfilets (je nach Größe evtl. noch mal halbieren) auf das Gemüsebett legen. Auf den Fisch habe ich dann noch italienische Gewürzmischung (ähnelt Pizzagewürz) und pro Fisch ein Stück Kräuterbutter gegeben.

Die Zutaten werden einfach übereinander geschichtet, nicht mehr umgerührt. Daher macht es Sinn, die Zutaten in etwas dickere Scheiben zu schneiden und die Karotten direkt nach den Zwiebeln dazu zu geben. Die Pfanne zudecken und alles bei geringer Hitze in etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.

Bei uns gab es als Beilage Couscous, weil er schnell zubereitet ist. Aber ich kann mir auch gut Reis oder Kartoffeln dazu vorstellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Bruzzelinchen, ein klasse Rezept und es hat uns wirklich ausgezeichnet geschmeckt. Schnell gemacht und dann super lecker, so soll es sein. Daher auch von uns dafür die volle Punktzahl und ein großes Dankeschön für ein klasse Abendessen. Bei uns gab es für jeden zwei Stücke Fisch und außer dem Gemüse nichts weiter dazu. Ein Foto folgt noch. Lieben Gruß SessM

03.10.2016 18:03
Antworten
Bruzzelinchen

Hallo mamabanana, das mit der Kokosmilch ist eine tolle Idee. Wenn man dann auch mit den Gewürzen und dem Gemüse ins asiatische geht, wird das ganze bestimmt eine runde Sache. Werd ich auch mal ausprobieren. Vielen Dank für die Anregung. :-)

17.11.2011 21:51
Antworten
mamabanana

Hat wirklich ausgezeichnet geschmeckt und ist so schnell und einfach zu machen. Ich hatte Wildlachs und Seelachsfilet gemischt. Bei uns gab es Reis dazu. Ich könnte es mir übrigens auch noch gut mit Kokosmilch vorstellen, das probiere ich das nächste mal aus.

11.01.2011 20:07
Antworten