Backen
einfach
Kuchen
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marmorkuchen

nach Omas Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.09.2009



Zutaten

für
250 g Butter
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Vanilleschote(n)
5 m.-große Ei(er)
375 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
125 ml Milch
100 g Zucker
50 g Kakaopulver
2 EL Milch
Semmelbrösel oder Mandelblättchen zum Ausstreuen der Form
Fett für die Form
Puderzucker zum Bestäuben oder
Kuvertüre zum Überziehen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Das ausgekratzten Mark der Vanilleschote dazugeben und ein Ei nach dem anderen gut unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver in ein Sieb geben und abwechseln mit der Milch dazugeben und gut einarbeiten.

Etwa 1/3 des Teiges in eine 2.Schüssel geben. Für den dunklen Teig Zucker mit Kakao mischen, zum hellen Teig geben und gut verrühren. Die 2 EL Milch unterrühren, bei Bedarf vielleicht auch noch einen mehr, der Teig sollte nicht zu fest sein.

Eine Napfkuchenform dick mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln oder mit gemahlenen Mandeln oder Mandelblättchen ausstreuen. Zuerst den hellen Teig einfüllen, dann den dunklen Teig darüber geben. Beide Teigschichten vermischen, indem der helle Teig locker mit einer Gabel und drehenden Bewegungen nach oben geholt wird.

Den Kuchen auf der untersten Schiene des Ofens 50-60 Minuten backen. 10 Minuten im abgeschalteten Ofen ruhen lassen. In der Form noch ein wenig abkühlen lassen und dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen. Den erkalteten Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit Kuvertüre überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Ein sehr leckeres und dennoch einfaches Marmorkuchenrezept. Er ist sehr gut gelungen und hat auch so geschmeckt. LG

15.11.2015 11:17
Antworten
Benny-Bunny

Habe den Kuchen für einen Geburtstag gebacken und leider ist er mir nicht recht gelungen. Hat uns nicht so gut geschmeckt, vlt. habe ich ihn zu lange gebacken. Oder meine Speisestärke war schlecht. Er war sehr trocken und der helle Teil ziemlich dunkel.

21.10.2014 10:28
Antworten
verena_73

super lecker....danke fürs rezept

30.01.2014 10:19
Antworten
cookeandbake

Hallo Verena_73, lieben Dank für die tolle Bewertung freut mich das es dir geschmeckt hat. Liebe Grüße Silvia

30.01.2014 15:46
Antworten
cookeandbake

Hallo toewerlaenderin, find ich toll das dir der Kuchen schmeckt ich backe ihn nur nach diesem Rezept. Lieben dank fürs Nachbacken,den netten Kommentar und die Sternchen. Weiß man es die Welt ist klein :-) Liebe Grüße Silvia

14.06.2013 12:47
Antworten
planetblond

Genau so stelle ich mir einen perfekten Marmorkuchen vor. Vielen Dank!!!

11.05.2013 08:27
Antworten
cookeandbake

Hallo, es freut mich das dir das Rezept zusagt. Lieben Dank für die gute Bewertung. LG Silvia

13.05.2013 22:01
Antworten
babe333

ich muss von diesem rezept leider abraten, habe ihn ganz genau nach den Mengenangaben zubereitet , mittels Digitalwaage. Schon beim Abmischen kam mir das Mehl sehr reichlich vor, habe dann etwas Flüssigkeit nachgeben müssen. Der Kuchen wird leider sehr trocken und *mehlig* keine Spur von saftig, man braucht viel Kaffee /Schlagober um ihn überhaupt runterschlucken zu können. bitte nicht sauer sein, aber ist meine ehrliche Meinung .

27.09.2012 08:42
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Silvia deinen Marmorkuchen hatte ich entdeckt und musste ihn gleich probieren. Er ist ganz besonders lecker gewesen, schön saftig mit einem feinen Geschmack. So sollte auch auch ein feiner Marmorkuchen schecken ! Ein sehr schönes Rezept wieder von dir, das ich auch gerne wieder machen werde. Ein Foto ist schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

10.05.2010 04:10
Antworten
cookeandbake

Hallo Pumpkin-Pie ich bedanke mich für deinen netten Kommentar und deine gute Bewertung. Werde ich so an meine inzwischen 93 jährige Oma weiter geben. Liebe Grüße Silvia

10.05.2010 19:05
Antworten