Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2005
gespeichert: 141 (1)*
gedruckt: 2.060 (17)*
verschickt: 35 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Fisch, Barsch (weißer Fisch)
125 g Tomatenmark
400 g Öl
Peperoni
125 g Fisch, Trockenfisch (wenn vorhanden)
250 g Karotte(n)
1 kleiner Weißkohl, gevierteilter
300 g Maniok, geschält, in Stücken
300 g Batate(n) (Süßkartoffeln), geschält und halbiert
200 g Kürbisfleisch, geschält, in Stücken
300 g Aubergine(n), ungeschält und halbiert
200 g Steckrübe(n), geschält, in Stücken
3 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
  Petersilie
1 1/2 kg Reis
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine halbe Peperoni, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Petersilie hacken, zerstampfen und mit einer Prise Salz zu einer Paste verarbeiten. Die Fischsteaks einschneiden und mit Paste füllen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in Öl andünsten. Den trockenen Fisch hinzufügen. Dann die Fischscheiben hineingeben und goldbraun werden lassen. Den Fisch herausnehmen, das in drei Litern Wasser aufgelöste Tomatenmark zugeben und alles zum Kochen bringen. Gemüse und Fischstücke zugeben. Abschmecken, die übrigen Peperoni oben schwimmen lassen, aufkochen lassen und zugedeckt 20 Minuten garen. Fisch und Gemüse herausnehmen, sobald sie gar sind, auf eine Platte geben, etwas Brühe zugießen und warmhalten. Am längsten braucht der Maniok. Ist kein Gemüse mehr im Topf, etwas von der Sauce abnehmen, den Reis in die übrige Flüssigkeit geben (es sollte doppelt soviel Brühe wie Reis im Topf sein)und garen, bis die Brühe ganz verkocht ist. Es sollte keine Flüssigkeit mehr übrig sein. Den Reis auf eine große Platte geben und Fisch und Gemüse darauf arrangieren. Mit Limonenvierteln und Sauce servieren.