Dessert
einfach
Eis
Festlich
Herbst
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnussparfait

schnell gemacht und gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.09.2009 540 kcal



Zutaten

für
100 g Zucker
200 g Walnüsse
2 Ei(er)
80 g Zucker
300 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
540
Eiweiß
9,10 g
Fett
41,40 g
Kohlenhydr.
33,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die Nüsse grob hacken und zugeben und mit dem Karamell überziehen. Die Masse auf ein gefettetes Blech geben und erkalten lassen.

Die Sahne steif schlagen und kühl stellen.

Den Nusskrokant hacken. Das Ei im Wasserbad dickschaumig schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.
Anschließend im kalten Wasserbad kalt schlagen. Den Krokant und die steif geschlagene Sahne unter die Eimasse heben.
In Portionsförmchen geben und einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckerbissen07

Hallo! Wie viele Tage vor dem Servieren kann man das Parfait wohl zubereiten?

18.09.2019 17:57
Antworten
Rumpelchen_w

Ganz einfach ohne Eismaschine herzustellen :-) und das Walnusskrokant schmeckt gigantisch lecker darin. Das Parfait hat wirklich Suchtpotential und wir waren richtig happy am 01.Januar nochmal den letzten Gang unseres Silvestermenüs schlemmen zukönnen ;-) Vorausschauend habe ich ein bisschen mehr gemacht. Das gibt es ganz sicher wieder.

03.01.2018 18:07
Antworten
miam-miam

Das ist der weltbeste Nachtisch und ich hab das Parfait mittlerweile schon mehrmals gemacht und inzwischen das für mich perfekte Verhältnis von Zucker und Nüsse gefunden. Ich nehme die halbe Menge an Walnüsse und spare für das karamelisieren nicht am Zucker. Für die Ei-Sahnemischung verwende ich aber nur noch 20 g Zucker da es ansonsten zu süß wird. Dazu gibt es bei uns Rotweinzwetschgen. Ein Traum! Danke für das tolle Rezept!

25.12.2017 16:30
Antworten
bettinaluise

Sehr lecker 😀perfekt

21.04.2017 14:56
Antworten
Unckel

Ein echter Hammer, dieses Rezept. Die Zutaten habe ich bisher auf die Menge der Walnüsse übernommen. 50 g. weniger reichten uns vollkommen, aber das ist letztendlich Geschmackssache . Habe Ein Glas Pflaumen erhitzt, etwas angedickt, mit Zimt aromatisiert und lauwarm zum Parfaif gegeben. Das habe ich eine gute halbe Stunde vor dem servieren aus der Tiefkühltruhe genommen und bei Raumtemperatur stehen lassen. Die Konsistenz war perfekt. Begeisterung von allen Gästen. Das wird mein Dessert zu Weihnachten. 5 Sterne dafür. Vielen Dank für das tolle Rezept.

07.12.2016 23:48
Antworten
javanne321

Hallo Volle Punkte für dieses fantastische Parfait! Zart und cremig, durch den Nusskrokant mit dem richtigen Crunch, unkompliziert herzustellen, einfach toll! Gruss Javanne

07.01.2012 11:39
Antworten
Jekob

Sehr sehr lecker und ein würdiger Nachtisch für den 1.Weihnachtstag. Meine Gäste waren begeistert, und ich auch, so gut vorzubereiten, genial. Ich hatte es in eine Guglhupf Silikonform im Eisschrank gefrostet, dadurch hatte ich keine Probleme und hatte so eine tolle Form auf dem Tisch stehen. Für Bilder war es aber schnell zu spät, schade Aber so was von lecker Silke

26.12.2011 17:34
Antworten
Miss_Jones_81

Hallo, sehr leckeres Parfait. Wir haben allerdings einen Teil der Sahne durch Creme Fraiche ersetzt. Dazu gabs Altbaerlis Vanillebirnen. Mmh! In den Krokant hätt ich mich reinsetzen können. LG MJ

27.12.2010 15:24
Antworten
wichtelchen272

Moin, das Walnussparfait schmeckt gigantisch gut ! Ich habe dazu Portweinpflaumen gemacht, eine unschlagbare Kombination. Es schmeckt ... einfach nur genial, lecker ... eine Gaumenfreude. Mit Karamell stehe ich allerdings auf dem Kriegsfuß - wie gelingt er Dir ohne größere Schwierigkeiten? Fröhliche Weihnachten Liebe Grüße wichtelchen

25.12.2010 06:16
Antworten
KerstinB

Hallo Curly, das hast du schön ausgetüftelt. Die Walnüsse schmecken so sehr lecker in dem Parfait. Ich könnte auch 2 Portionen vernaschen. LG Kerstin

17.09.2009 17:00
Antworten