Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Frühling
Käse
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Blätterteigrolle mit Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.09.2009 789 kcal



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig (Rolle) aus dem Kühlregal
2 Knoblauchzehe(n)
1 kg Spinat, frischer
1 Zwiebel(n)
250 g Schafskäse
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Ei(er)
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
789
Eiweiß
22,61 g
Fett
59,73 g
Kohlenhydr.
35,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spinat blanchieren und anschließend in ein Tuch geben und das Wasser gut auspressen. Den Spinat grob hacken, danach nochmals auspressen, damit der Blätterteig nicht zu feucht wird. Zwiebel und Knoblauch hacken und in etwas Öl hell anschwitzen, dann abkühlen lassen. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden.

Den Spinat mit Zwiebeln, Knoblauch, Käse und Ei gründlich mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Mischung auf der Mitte des ausgerollten Blätterteiges verteilen. Die Blätterteigseiten darüber schlagen und mit der Gabel einige Löcher in den Teig stechen.

In ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 230°C goldbraun backen.

Möglichst vor dem Servieren ein wenig abkühlen lassen, die Füllung ist sehr heiß.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Engelche1982

es war ein Traum und sehr empfehlenswert, wir haben als Geschmacksverstärker noch angebratene Speckwürfel genommen *YAMYAM* .. sehr lecker :)

07.04.2012 08:15
Antworten
Prombear

Danke für dieses gute Rezept! Es hat uns sehr gemundet und auch der Mann im Haus war wider Erwarten (Kommentar: Warum probierst du denn schon wieder was Neues aus?) sehr begeistert :) Ich habe in weiser Voraussicht (danke denny-nicky) noch eine Tomatensoße dazu gemacht, die sehr gut mit dem Strudel harmoniert hat :)

29.06.2010 14:39
Antworten
denny-nicky

Hallo, bin ich wohl die Erste hier :-) Also, wir fanden ihn echt lecker vom Geschmack her, jedoch ein wenig zu trocken. Machst du vielleicht eine Soße dazu oder was???? Auf jedenfall mal ausprobieren :-))) LG denny-nicky

17.10.2009 17:32
Antworten