Brokkoli - Kartoffelpüree - Auflauf


Rezept speichern  Speichern

fabis Geburtstagsessen von bigi

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 15.09.2009



Zutaten

für
1 kg Brokkoli, falls gefroren, aufgetaut
2 Pck. Kartoffelpüreepulver
1 Liter Wasser
400 ml Milch
Butter
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe, gekörnte
Muskat
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt oder Knoblauchgranulat
4 Ei(er)
Semmelbrösel
150 g Kräuterfrischkäse
etwas Schnittlauch und Petersilie, gehackt
250 g Käse, geriebener (z. B. Edamer u. Tilsiter)
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
etwas Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Brokkoli in Röschen teilen und in eine gefettete, mit Bröseln bestreute Auflaufform geben.

Das Kartoffelpüree nach Packungsangabe zubereiten, mit 150 g Käse, den Eiern und etwas von den Kräutern, sowie Muskat und Frischkäse gut verrühren, auf den Brokkoli geben und den Auflauf bei 200 Grad (vorgeheizt) in den Ofen geben.

Die Sahne mit Schmand, etwas Butter, Gewürzen, Knoblauch und Kräutern kurz aufkochen lassen und schnell über die Mischung in der Form gießen, mit dem restlichen Käse bestreuen und den Auflauf in 30 Minuten goldgelb backen.

Ich mache Steaks dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fajelu

nicht wenn man nicht unbedingt viel Zeit hat , mal abgesehen davon, das sich das Pulverpüree gut auf Vorrat lagern lässt, nicht aber die Kartoffeln, daher auch eventuell gefrorener Brokkoli

07.07.2017 01:55
Antworten
Alesim

Warum muss man für so ein Rezept Kartoffelpüree aus der Tüte nehmen? Ist man nicht in der Lage selber Kartoffelpüree zuzubereiten? Schmeckt sehr gut mit selbst gemachtem Püree!!!

03.07.2017 11:04
Antworten
fajelu

ja, die Zubereitung macht auch zusammen mit den Kindern viel Spaß

26.10.2013 08:22
Antworten
pizzaani

Die schnelle Zubereitung in unabhängigen Schritten ist besonders gut, vor allem wenn man Kinder bekocht. Das Rezept kam bei den Kindern sehr gut an.

22.10.2013 14:00
Antworten