Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Snack
Kartoffeln
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelfladen

Die Pizza - Alternative! Für kalorienbewusste Ernährung geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.09.2009 504 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Magerquark
4 EL Milch
1 Pck. Backpulver
2 EL Olivenöl (optional!)
Salz

Für den Belag:

1 Bund Frühlingszwiebel(n)
500 g Kartoffel(n)
150 g Frischkäse (Typ Bärlauch oder Kräuter)
1 Kugel Mozzarella

Nährwerte pro Portion

kcal
504
Eiweiß
20,23 g
Fett
20,29 g
Kohlenhydr.
58,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl und Backpulver mischen und mit den restlichen Zutaten zu einem Quarkteig verkneten. Wer möchte, kann noch 2 EL Olivenöl dazugeben.

Die Kartoffeln schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Mozzarella grob würfeln. Die Kartoffelscheiben etwa 10 Minuten im Dämpfeinsatz über kochendem Wasser dämpfen. Die noch feuchten Kartoffelscheiben mit dem Bärlauch-Frischkäse und den Frühlingszwiebeln mischen.

Den Quarkteig in 4 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Fladen ausrollen. Die Kartoffelmischung auf den Fladen verteilen und mit Mozzarella bestreuen. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mischken

Hallo, ich vergaß Gestern zu erwähnen, das ich die Kartoffeln als Pellkartoffeln bis kurz vor GAR vorgekocht habe, was genau richtig war. Und wüde es immer wieder so machen.Am Abend schmeckten sie meinerr Tochter noch kalt. Wir benötigten zwei große Kartoffeln .Das war genau die richtige Menge. Für Leute die gerne Speck mögen, kann ich mir das auch gut vorstellen. Oder Schnittlauch. liebe Grüße Mischken

12.08.2015 07:57
Antworten
Mischken

Hallo, soebend haben wir die FLaden das erste Mal gegessen. Wir finden sie absolut Hammer. Ich habe Natur belassenen Frichkäse genommen und etwas kleingeschnittene Chili ran gegeben. Dazu hatten wir Paprikaschiffchen mit Feta aus der DB und orientalischen Tomatensalat aus der DB. Alles passte sehr gut zusammen. Wird es noch sehr oft geben. Kommt sofort auf meine Favoritenliste und ein Bild wird hochgeladen. vielen dank für das Klasse Rezept LG Mischken

11.08.2015 13:40
Antworten
wingamina

Schmeckt lecker. Das nächste mal versuche ich mal die Kartoffeln zu raspeln. Auf jeden Fall muss man gut würzen. LG wingamina

30.06.2014 20:49
Antworten
Tatami

Hallo, vielen Dank für das Rezept, das wir gestern wie folgt abgewandelt getestet haben: - Kartoffeln als Pellkartoffeln vorab gar gekocht und dann in Scheiben geschnitten - den Teig haben wir auch gesalzen und auch mit Olivenöl ergänzt - als Frischkäse haben wir Ziegenfrischkäse genommen und diesen sehr kräftig gewürzt inkl. TK-Kräutermischung - den Frischkäse haben wir dann auf den Teig (der sich übrigens gut verarbeiten lies) gestrichen und darauf die Kartoffelscheiben verteilt - wir haben auf die 4 Stücke verschiedene Käse verteilt (2 x Bergkäse, 1 x Gorgonzola, 1 x Camembert), da uns Mozzarella zu lasch erschien Auch die Reste haben heute - kurz erwärmt in der Mikrowelle - noch gut geschmeckt. Wird auf jeden Fall wiederholt. Gruß Petra

17.12.2013 17:04
Antworten
Beamish5

Der Fladen sah lecker aus, roch auch gut aber geschmacklich waren wir dann enttäuscht. Hatte mich extra an die vorherigen Kommentare gehalten und kräftig gewürzt. Zusätzlich habe ich noch etwas Speck benutzt und die Frischkäse-Mischung halb auf den Fladen direkt und halb mit den Kartoffeln vermischt. Wenn ich es nochmal machen würde, würde ich vermutlich einen anderen Teig zubereiten, Schmand statt Quark benutzen usw - also sehr viel verändern.... Aber deine Grundidee hat mir gefallen!

12.04.2013 10:28
Antworten
Tuinmann

fant ich lekker

13.12.2010 11:23
Antworten
Stoanita

Bin ganz begeistert. Habe einen Fladen gemacht und ihm die beim Ausrollen entstandene asymetrische Form gelassen.... Das ganze auf einem Holzbrett serviert - ,macht einen tollen rustikalen Eindruck! Habe allerdings keinen Frischkäse sondern Schmand genommen, Kräuter und auch etwas Milch hinzu gefügt. Ausserdem Muskat, dass dem ganzen das gewisse 'Etwas' gegeben hat. Habe mich ferner an die Tipps der bereits gegebenen Kommentare gehalten und auch an den Teig schon etwas Salz gegeben. Ferner Tomaten hinzu gefügt - die sorgen schon für ein farbliches 'Highlight'. Ich hätte allerdings beim Würzen der Kartoffelmasse nicht ganz so zurückhaltend sein sollen - hatte abgeschmeckt, den Geschmack vor dem Backen für gut befunden und nicht damit gerechnet, dass die Kartoffeln soviel Würze absorbieren würde. Beim nächsten Mal werde ich wesentlich intensiver würzen!

12.12.2010 21:54
Antworten
mandy9783

Hallo, hat uns sehr lecker geschmeckt und war vor allem schnell gemacht. Hab aber statt Kräuterfrischkäse selber TK Kräuter (Ne Mischung) in den Frischkäse gemacht und statt Frühlingszwiebeln gabs ne normale Zwiebel und in Teig und Belag etwas Salz. Beim nächsten Mal nehmen wir dann aber normalen Reibekäse, weil man leider nicht viel vom Mozzarella schmeckt. Trotz allem sehr gut.

05.11.2009 20:49
Antworten
tilly1

Hallo! Habe den Kartoffelfladen zum Mittag ausprobiert und fand ihn nicht schlecht, würde ihn aber das nächste Mal ein wenig abwandeln und auf jedenfall mehr würzen. Frischkäse würde ich auf den TEig verstreichen, den Teig würde ich etwas anders zubereiten, der war nicht so mein Ding. Aber ansonsten, ne gute Idee. Tilly

12.10.2009 13:51
Antworten
tanalt

Ein sehr leckeres, unkompliziertes und relativ schnell zubereitetes Gericht. 2 Freiheiten habe ich mir allerdings gegönnt: zum einen hatte ich eine andere Sorte Frischkäse, und zum anderen habe ich in den Teig etwas Salz und Korsische Kräutermischung gegeben. Statt 4 kleinen habe ich einfach einen großen Fladen gebacken.

18.09.2009 19:13
Antworten