einfach
Europa
Hauptspeise
Italien
Käse
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta con pinoli, limone e pecorino

Nudeln mit erfrischender sommerlicher Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 15.09.2009



Zutaten

für
200 g Pasta (am besten Fusilli oder Penne)
Salzwasser
50 g Pinienkerne
1 Zitrone(n)
20 g Käse (Pecorino), gereifter
20 g Parmesan (Parmigiano Reggiano oder Grana Padano)
etwas Olivenöl
evtl. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Pasta können Sie jetzt schon im Salzwasser aufsetzen. Bis die Pasta fertig ist, haben Sie die Sauce fertig, es ist sehr einfach.

Die Pinienkerne (ohne Schale) in den Mixer geben und klein mixen. Den Pecorino in kleine Stückchen brechen, ebenso den Parmigiano und mit dem Saft der Zitrone in den Mixer geben. Nochmals mixen.

Geben Sie soviel Olivenöl zur Sauce, dass sie schön cremig, auf keinen Fall aber flüssig wird. Nun können Sie salzen (ich mache das nie, die Säure der Zitrone reicht komplett aus) und pfeffern nach Belieben. Ich gebe immer klein gehackte Petersilie dazu.

Wenn die Pasta al dente ist, abgießen. Anschließend wieder zurück in den Topf, die Sauce dazugeben und wärmen, damit der Käse schmilzt und sich um die Nudel schließt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

semmelknöderl

Hallöle, hab Gestern deine Pasta probiert und ich fand die eigentlich ganz lecker. Eigentlich deswegen, weil ich statt Pecorino Ziegenkäse genommen habe, hat aber auch ganz gut gepaßt und statt Petersilie habe ich Basilikum verwendet. Von daher habe ich mich also nicht ganz an dein Rezept gehalten. Aber das tat der Sache keinen Abbruch, wir fanden es alle sehr gut, von daher auch 4 Sterne! LG Knöderl

16.07.2010 10:25
Antworten